einfach
gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linguine mit Nüssen und Orangenaroma

schnell, raffiniert und edel

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 31.10.2012



Zutaten

für
500 g Nudeln (Linguine oder Capellini)
Salzwasser
80 g Butter
100 g Mandel(n), grob gehackt
70 g Rosinen
40 g Pinienkerne oder Pistazien
60 g Parmesan, gerieben, evtl. mehr
1 Orange(n), unbehandelt, den Abrieb davon
evtl. Petersilie oder Basilikum
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 22 Minuten
In einer großen Pfanne (die Linguine werden später in die Pfanne gegeben) die Butter auf mittlerer Hitze so lange erhitzen, bis sie anfängt, zu schäumen und braun wird. Den Herd ausschalten.

Die gehackten Mandeln, Rosinen und Pinienkerne oder Pistazien hinzufügen und umrühren. Beiseite stellen.

In einem großen Topf mit Salzwasser die Linguine nach Packungsanleitung kochen. Die gekochten Linguine mit dem geriebenen Parmesan in die noch heiße Pfanne geben und alles kräftig umrühren. Sofort servieren und mit der frisch (!) geriebenen Orangenschale und Pfeffer bestreuen.

Wer mag, kann auch klein gehackte Petersilie oder in dünne Streifen geschnittenes Basilikum drüberstreuen.

Man kann auch, je nachdem was man gerade im Hause hat, einen Teil der Rosinen gegen getrocknete Feigen oder Aprikosen tauschen. Das schmeckt auch sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cocinina

Dieses Gericht gab es bei uns Heilig Abend zum Mittagessen, und es war so gut, dass eine Tradition daraus werden könnte!! Super lecker, "etwas Besonderes", aber nicht abgehoben und dabei so schnell und einfach gemacht, dass auch Koch bzw. Köchin noch viel vom Fest haben. Danke für das geniale Rezept! Dazu haben wir übrigens einen "Tomatensalat Winterzauber" gegessen, den ich ebenfalls ebmpfehlen kann.

30.12.2015 23:47
Antworten
andreacvbb

Huhu! Vielen Dank fuer das Nachkochen ;-)! Ja, du kannst natürlich mit Salz und extra Orangenschale ganz nach Eigengeschmack nachwürzen. So einfach und trozdem finde ich es "edel". Fotos kommen auch noch. LG und guten Appetit

14.11.2012 14:47
Antworten
Münsterkoch

Das Rezept ist super! Wir haben es nochgekocht und es hat ausgezeichnet geschmeckt. Und Dabei ist es so einfach! - Vielen Dank! Eine Ergänzung: Im Rezept fehlt Salz. Nach dem Umrühren mit Parmesan noch einmal kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken - nach unsere Gefühl kann es auch noch ein wenig mehr Orangenschale sein.

14.11.2012 12:48
Antworten