Rinderrouladen mit Kalbsbrät und Pfifferlingen


Rezept speichern  Speichern

in einer leckeren Pfifferlingssoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.10.2012



Zutaten

für
4 große Roulade(n), vom Rind
2 EL Senf, mittelscharf
100 g Bauchspeck
150 g Kalbsbrät
1 Glas Pfifferlinge, kleines
1 Glas Pfifferlinge, großes
100 g Sellerie
1 Stange/n Porree
3 große Möhre(n)
2 EL Öl
1 Liter Rinderbrühe, Instant
2 EL Butter, kalt
40 g Mehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Das kleine Glas Pfifferlinge abtropfen lassen. Den Speck würfeln. Kalbsbrät salzen und pfeffern und den Speck und die Pfifferlinge unterrühren. Die Rouladen salzen und pfeffern, mit dem Senf bestreichen und die Farce auf den Rouladen verteilen. Die Rouladen aufrollen und mit Rouladenspießen feststecken.

Sellerie, Porree und Möhren grob würfeln. Das Öl erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten anbraten. Das Gemüse zufügen und mit anrösten. Mit der Rindsbouillon ablöschen und zugedeckt ca. 1-1,5 Stunden schmoren lassen.
Rouladen herausnehmen. Soße durch ein Sieb passieren. Das große Glas Pfifferlinge abtropfen lassen. Die Butter mit dem Mehl verkneten, in der Soße verrühren und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pfifferlinge und die Rouladen in die Soße geben und darin heiß werden lassen.

Ich serviere dazu selbst gemachte Kartoffelklöße oder Salzkartoffeln und Rotkohl.
Zur Pfifferlingssaison nehme ich natürlich frische Pfifferlinge und schmore diese vorher in ganz wenig Öl etwas an und teile sie dann auf für die Füllung und die Soße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, diese Rouladen sind sehr, sehr lecker....und es gibt auch sehr viel Sauce, daß ich sogar einen Teil noch einfrieren konnte. Die Sauce habe ich nicht mit Mehl angedickt sondern einen Teil des Gemüses mit dem Fond püriert, also auf das passieren verzichtet. Liebe Grüße Christine

31.08.2016 17:03
Antworten