Bananenschnitten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.07.2004 451 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
160 g Puderzucker
1 Pkt. Vanillezucker
160 g Mehl
½ Pkt. Backpulver
1 Glas Konfitüre, (rote Johannisbeer)
4 EL Rum
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
½ Liter Milch
100 g Puderzucker
8 Banane(n)
200 g Schokolade
100 g Margarine

Nährwerte pro Portion

kcal
451
Eiweiß
6,67 g
Fett
12,66 g
Kohlenhydr.
74,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Dotter mit Staubzucker und Vanillezucker cremig rühren, nach und nach das mit dem Backpulver versiebte Mehl unterrühren. Den Schnee von 4 Eiklar unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten goldgelb backen.
Noch heiß vom Backblech stürzen und mit der mit Rum verrührten Konfitüre bestreichen. Darauf die in Scheiben geschnittenen Bananen verteilen.
Aus der Milch, dem Staubzucker und dem Puddingpulver einen Vanillepudding kochen, diesen überkühlen lassen und anschließend über die Bananen gießen. Erkalten lassen. Margarine über Wasserbad erweichen, die Schokolade darin schmelzen und eine Glasur daraus rühren, diese über den Pudding leeren und erkalten lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wonn

Ein sehr leckerer Kuchen den es öfter geben wird. Liebe Grüße Wonn

19.12.2015 15:16
Antworten
Küchensilvi

Hallo Uli, am Wochenende habe ich deine Schnitten gemacht. Die halbe Menge in einer 26-er Sprinform. Ausgezeichnet!! Meine kleinen Veränderungen waren: Etwa 1El geriebene Haselnüsse und 1 Teel Kakao unter den Bisquit. 4 Esslöffel Joghurt unter den Pudding gerührt und zwischen die Bananen geröstete Haselnussstückchen gestreut. Als Glasur habe ich fertige Kuvertüre genommen, mit der selbstgemachen stehe ich etwas auf Kriegsfuss :-). Besonders gut war Deine Idee mit der Marmelade und dem Rum den Teig zu tränken. Ich hatte schwarze Joh. Sehr lecker und am Muttertag gab es den Rest. Meine Schwager haben sich darum gerissen! Liebe Grüße Silvi

14.05.2012 09:13
Antworten
baeckerin6

kann man dieses rezept auch in einer tortenform machen, bzw. was für eine menge nehme ich wenn ich das machen will ? Liebe Grüße

20.11.2011 22:05
Antworten
inschallah

Hallo, kann man sicher auch in Tortenform backen / machen. Zutatenmenge hängt natürlich von der Größe der Form ab. Beim Biskuitteig würde ich die selbe Menge nehmen, ist der Kuchen halt ein wenig höher, das sieht sicher gut aus. Vom Rest der Zutaten reicht vermutlich 2/3 bis 1/2e Menge. lG Uli

21.11.2011 11:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Meine Abwandlung: kein Rum (hatte keinen da) und die Creme hab ich mit bisserl Cremefine zum Schlagen und Sahnepudding ausm Glas den ich noch da hatte gestreckt. Als Marmelade hab ich selbstgemachte Marillenmarmelade genommen. Als Glasur hab ich Vollmilchschoko-Glasur genommen. Schmeckt super gut. ****

19.01.2010 18:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir lieben Bananenkuchen, dieser ist super lecker. Das Rezept wurde gleich an eine Freundin, für den Kindergeburtstag weitergereicht.

19.04.2005 17:38
Antworten
malina19

Hallöchen, habe dieses Rezept getestet und muss sagen super !!! Sehr saftig und durch die Marmelade fruchtig. Sehr einfach zu machen. Ist bereits unter meinen Lieblingsrezepten eingereiht. Lg Malina

07.04.2005 19:08
Antworten
inschallah

sorry, hab kein foto von den schnitten, außerdem sehen sie bei mir meistens net so richtig wie beim zuckerbäcker aus .... 8-) (hauptsache sie schmecken gut) lg uli

02.08.2004 14:07
Antworten
karaburun

Hört sich sehr lecker an, schade nur das noch kein foto von den Schnitten drin ist. Kannst du das nicht "so schnell " wie möglich nachholen?? lg Tanja

31.07.2004 09:40
Antworten
karlschramm

als ich noch ein kind war ,gab es bananen schnitten beim bäcker die das beste waren das ich je kannte ,deine kommen mir sehr ähnlich vor ,also werde ich sie mal probieren vieleicht sind es ja die die es bei unseren bäcker gab

31.07.2004 08:42
Antworten