Aprikosen-Schokogrießkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.10.2012



Zutaten

für
500 ml Milch
800 g Aprikose(n) oder Schattenmorellen
80 g Butter
½ TL Backpulver
150 g Grieß (Hartweizen)
4 Ei(er), getrennt
150 g Zucker
1 EL Kakaopulver
1 EL Puderzucker zum Bestäuben
Butter für die Form
Grieß für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Die Milch aufkochen, den Grieß einstreuen und bei schwacher Hitze unter Rühren etwa 3 Minuten ausquellen lassen. In einer Rührschüssel abkühlen lassen.

Den Backofen auf 190° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 26er Springform fetten, mit Grieß ausstreuen. Die Aprikosen oder Kirschen waschen, halbieren und entkernen. Die Eier trennen.

Eigelbe, Butter, Zucker, Kakaopulver und Backpulver mit dem Grieß verrühren. Die Eiweiße steif schlagen, unter die Grießmasse ziehen. Den Teig in die Form geben, die Früchte darauf verteilen.

Etwa 40 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, den Kuchen 10 Minuten nachbacken lassen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Statt frischer Aprikosen kann man auch sehr gut welche aus der Dose nehmen oder Schattenmorellen aus dem Glas. Der Kuchen ist sehr saftig!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cj83

Hallo djanich, heute gab es Deinen sehr saftigen Aprikosen - Schokogrießkuchen und er ist wirklich SEHR saftig und lecker. Ich habe ihn allerdings mit Dinkelgrieß und Kinder - Trinkschokolade gemacht, weil ich das gerade angebrochen und die anderen Zutaten nicht im Haus hatte. Daher sieht mein Kuchen nicht so sehr schokoladig aus, schmeckt aber super lecker. Vielen Dank für das Rezept! Lieben Gruß

30.11.2013 19:55
Antworten