Asiatischer Krautstrudel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.10.2012



Zutaten

für
1 Paket Teig (Strudelteig) aus dem Kühlregal
400 g Hackfleisch, gemischt
1 kl. Kopf Weißkohl
3 Karotte(n)
3 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Sojasauce
Sesamöl
Essig
evtl. Fünf-Gewürz-Pulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Kraut feinnudelig schneiden, die Karotten putzen und in Stifte schneiden. 2 Knoblauchzehen grob hacken.

In einer großen Pfanne das Hackfleisch in Sesamöl krümelig anbraten, die gehackten Knoblauchzehen dazugeben, danach nach und nach das geschnittene Gemüse beifügen und bei mittlerer Hitze weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und einem guten Schuss Sojasauce abschmecken. Die Masse sollte aber eher trocken sein, um den Strudelteig nicht zu sehr aufzuweichen. Je nach Geschmack kann man auch mit 5-Gewürze-Pulver würzen. Die Masse gut auskühlen lassen.

Währenddessen die Dip-Soße vorbereiten: 1 Knoblauchzehe fein hacken, mit Sojasauce, einem Schuss Sesamöl und einem Schuss Essig (ich verwende am liebsten hellen Balsamico) vermischen und ein wenig ziehen lassen.

Den Strudelteig laut Packungsangabe vorbereiten, die ausgekühlte Fülle darauf verteilen, einrollen, mit Butter bestreichen und 20 - 25 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen. Dazu die Dip-Soße und je nach Geschmack Sambal Oelek oder Sweet Chili Sauce reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

löwewip

Hallo Cookie 258, zu deinem herrlichen Krautstrudel musste ich eine Variante zur Dip-Soße zubereiten, denn nicht jede Person mag Knoblauch. Aber auch eine Dip-Mischung mit Rahmfrischkäse und Magerquark, gut abgewürzt passte sehr gut , und der Strudel wurde gelobt! (Foto folgt.) LG löwewip

06.03.2015 18:16
Antworten
Cookie258

Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung!

23.02.2015 08:12
Antworten
löwewip

Hallo Cookie258, dein Rezept kann ich nur weiter empfehlen, es hat uns heute ausgezeichnet geschmeckt ! ! Die Dip-Soße ist wie das Pünktchen auf dem "i" , passt prima ! Sambal Oelek war dagegen wirklich zu scharf und nahm dem Krautstrudel die geschmackliche Präsenz. Lieben Dank für's Rezept. Foto folgt. LG löwewip

21.02.2015 16:31
Antworten
Cookie258

Vielen Dank! Das freut mich sehr, dass euch der Strudel so gut geschmeckt hat! Liebe Grüße cookie258

08.01.2013 22:52
Antworten
immeraufdiät

hallo cookie258, danke für das leckere Rezept. Ich hätte ja gerne ein Foto hochgeladen, doch da - schwupps war der Strudel aucch schon aufgegessen. Den gibt es sicher öfter bei uns, denn auch der Göga sagte : RRRRichtig lecker! Von mir ***** Hey und diättauglich ist das sicher auch, viel Gemüse, mageres Fleisch, kaum Fett - aber wahnsinnig viel Geschmack Liebe Grüße immeraufdiät

08.01.2013 20:59
Antworten