Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.07.2004
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 455 (4)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.03.2003
8.107 Beiträge (ø1,37/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Mehl, glatt
150 g Mehl, griffig
20 g Hefe (Germ)
5 EL Milch, lauwarme
Eigelb
50 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Rum
75 g Butter, zerlassene
1/4  Zitrone(n) - abgeriebene Schale
125 g Sirup (Zuckersirup), klarer
15 g Semmelbrösel
75 g Walnüsse, geriebene
1/2  Zitrone(n) - abgeriebene Schale
125 g Quark (Topfen)
40 g Puderzucker
15 g Butter
Eigelb
20 g Speisestärke
1 EL Rum
100 g Pflaumenmus (Powidl)
  Mehl, für die Arbeitsfläche
  Eigelb, zum Bestreichen
  Butter und Mehl für die Form
  Puderzucker, zum Bestreuen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Germteig die Germ in der Milch auflösen und etwas von dem Staubzucker einrühren. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in der Mitte eine Grube drücken, das Dampfl eingießen, mit etwas Mehl bestauben, zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.
Dann den restlichen Staubzucker, Vanillezucker, 3 Eidotter, Zitronenschale und Rum beifügen, alles zu einem glatten Teig schlagen. Zerlassene Butter einrühren und nochmals gut durchkneten, die Schüssel wieder abdecken und den Teig 20 Minuten gehen lassen. Inzwischen eine Guglhupfform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestreuen.
Für die Topfenfülle 15 g Butter mit 40 g Staubzucker schaumig rühren, ein Eidotter unterrühren, dann den Topfen, Speisestärke und 1 EL Rum beifügen und alles gut verrühren. Für die Nussfülle in einem Topf den Zuckersirup aufkochen, mit Nüssen, Semmelbröseln und Zitronenschale gut verrühren, dann die Masse vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Germteig zu einer Rolle formen, mit einem Messer 24 Scheiben abschneiden. Jede Scheibe zu einer Kugel formen, mit einem Streichmesser flach drücken. Auf je 8 Scheiben die Nuss- und Topfenfülle und den Powidl geben. Die Ränder mit Eidotter bestreichen, zusammenklappen und andrücken. Teigtaschen überlappend in die Guglhupfform legen, mit einem Tuch abdecken und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Inzwischen das Backrohr auf 200°C vorheizen.
Patzerlguglhupf in das vorgeheizte Rohr geben, 10 Minuten backen, dann die Hitze auf 180°C reduzieren, den Guglhupf abdecken und weitere 50 Minuten backen. Nach dem Ende der Backzeit den Guglhupf aus dem Rohr nehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.