Tortencreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr kalorienarm, super für Spritzbeutel

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.10.2012



Zutaten

für
300 g Gelierzucker (2:1)
150 ml Wasser
3 Eiweiß
1 Pck. Zitronensäure

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Eiweiß sehr steif schlagen, bis es schon fast glänzt. In dieser Zeit den Sirup kochen.

Dafür den Gelierzucker mit Wasser in einem Topf mischen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Stufe ca. 10 min. kochen lassen. So merkt Ihr, dass der Sirup fertig ist: Es sind viele Blasen entstanden, der Sirup ist nun etwas gelblicher und dickflüssiger geworden.

Wenn der Sirup fertig ist, vom Herd nehmen und sofort mit einem dünnen Strahl in den Eischnee eingießen. Dabei weiter mit dem Schneebesen oder Mixer schlagen. Wenn alles eingerührt ist, muss man noch mind. 5 - 7 Min. weiter schlagen.

Kurz vom Ende kann man noch eine Packung Zitronensäure dazugeben. Sie gibt dem Ganzen eine leichte saure Note, aber nur, wenn man das mag.

Die Masse ist schneeweiß und etwas glänzend. Sie lässt sich sehr gut verarbeiten zum Dekorieren mit dem Spritzbeutel. Auch zum Einfärben super - weil die Creme weiß ist, kriegt man genau die Farbe, die man haben möchte. Ich benutzte immer Pastenfarbe, mit flüssiger Lebensmittelfarbe müsste es auch gehen!

Die Creme ist keine Kalorienbombe, wie die meisten Tortencremes, da eher wenig Zucker drin ist und nur Eiweiß, kein Fett! Die Creme hat bei mir bis jetzt immer super geklappt, auch wenn es etwas kompliziert klingt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madeleine1987

Super Konsistenz und prima zu verarbeiten. Dachte beim Rühren nicht, dass das Ergebnis so gut wird. Einfärben hat auch super geklappt. Beim Kochen riecht die Masse unangenehm, finde ich. Das verfliegt allerdings komplett. Danke für das tolle Rezept!

01.02.2021 14:24
Antworten
Backmamsell1

einfach genial und genial einfach!

04.07.2018 12:44
Antworten
Paragrafendori

Wie lange hält sich denn nun diese Creme? Kann ich Reste im Kühlschrank aufbewahren und später verwenden oder fällt sie dann zusammen?

30.03.2018 10:10
Antworten
piloilo

Übrigens hatte ich leider keine Zitronensäure und habe einfach ein Citroback rein gemacht, klappt wunderbar und gibt auch etwas Säure

17.03.2018 16:09
Antworten
piloilo

Habe die Creme heute getestet für russische Blumen. Klappt super. Habe sie geteilt und 2 Farben ineinander gewickelt in eine Folie ineinander gewickelt. Sieht wirklich super aus. Habe leider vergessen ein Foto zu machen und mein Sohn ist leider bereits mit den Muffins unterwegs. Folgt aber spätestens beim nächsten Muffins backen.

17.03.2018 16:07
Antworten
AlessandraDinchen

Kommt da wirklich Citronensäure rein? Also das Zeug welches Fermentativ hergestellt wird und das man auch zum Kaffeemaschiene reinigen verwendet?

21.05.2013 12:00
Antworten
Rosy7

Danke für die Info. Wie füllst du den Spritzbeutel, dass die Farben so akurat getrennt raus kommen???

04.12.2012 17:59
Antworten
lollik

#URL zu YouTube von Admin entfernt --> Suchbegriff: decoraçao com chantily# auf diesem Video kann man es sehr schön sehen :)

04.12.2012 18:48
Antworten
Rosy7

Hallo, hört sich doch einfach an. Wie hast du an der einen Torte Weiß und gleichzeitig den roten Farbton auftragen können? Sind die Rosen aus der selben Masse oder aus Marzipan. Wird die Creme schnell fest, oder kann man sich mit dem verarbeiten Zeit lassen? Muss es nur 10 Minuten kochen oder doch viel viel länger? Kann man Reste eingefrieren? Fragen über Fragen.

04.12.2012 12:16
Antworten
lollik

Die verschiedenen Farben sind durch das Einfärben mit Lebensmittelfarben entstanden. Ich nehm immer die Gelfarben, sie färben sehr intensiv. Und dann im Spritzbeutel kann man sie mischen, dann kommt die Borte in zwei Farben :) Alles auf der Torte ist aus dieser Creme. Sie wird nicht fest, evtl. nur ganz leicht. Bleibt von der Konsistenz wie Sahne. Ich bin mir nicht sicher ob man die Reste einfrieren darf aber ich würde eher nein sagen.

04.12.2012 14:29
Antworten