Frucht
Frühstück
gekocht
Haltbarmachen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marmelade aus Kaktusfeigen mit Weißwein und Vanille

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 26.10.2012



Zutaten

für
1 ¾ kg Feige(n) (Kaktus-)
2 Pck. Vanillezucker
300 ml Weißwein
1 kg Gelierzucker, 1:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Kaktusfeigen schälen. Das geht am besten, wenn man die Früchte einige Zeit in kaltes Wasser legt und dann heraus nimmt. Nun kann man sie problemlos schälen. Die Feigen halbieren und mit dem Weißwein zusammen aufkochen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Masse durch ein Sieb streichen, da sehr viele Kerne vorhanden sind. Bei mir blieb dann 1 kg übrig. Die Masse wieder in einen Topf geben, den Vanillezucker dazugeben und nun nach Anweisung vom Gelierzuckerpaket weiter arbeiten. Bitte eine Gelierprobe machen und evtl. etwas länger kochen lassen.

Heiß in Twist-Off-Gläser abfüllen und sofort verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

007krümeltiger

Hallo Fiammi wenn Dich die Kerne nicht stören, ist das auch ok, aber für mich wäre das nichts. LG krümeltiger

22.09.2013 16:44
Antworten
Fiammi

Hallo, ein sehr gutes Rezept. Hab aber die Kerne gelassen. Ciao Fiammi

22.09.2013 09:44
Antworten
AGibson

Hola Krümeltiger, Bin begeistert über Dein Rezept, denn es ist ziemlich schwierig, irgendwas mit Kaktusfeigen zu finden, obwohl ich dieses Jahr ein Sorbet gemacht habe. Leider muss ich nun bis nächstes Jahr warten, bis es wieder welche gibt. Liebe Grüsse aus Spanien, Angelika

05.12.2012 21:46
Antworten