Himbeer-Windbeutel Torte


Rezept speichern  Speichern

lecker, erfrischend und fruchtig

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 25.10.2012



Zutaten

für
3 Ei(er), getrennt
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 g Mehl
40 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver
1 Paket Windbeutel (Mini-Sahne-Windbeutel, ca. 20 Stück)
2 Becher Sahne
1 Pck. Vanillezucker
2 Becher Schmand
5 EL Gelierzucker (2:1)
1 Pck. Sahnesteif
300 g Himbeeren, TK
35 g Puderzucker
1 Pck. Tortenguss, rot
n. B. Wasser
evtl. Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden 10 Minuten
Für den Biskuit die Eiweiße mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Die Eigelbe, den restlichen Zucker und den Vanillinzucker ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Das steif geschlagene Eiweiß mithilfe eines Schneebesens vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Mehl, Speisestärke und Backpulver auf die Eischneemasse sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

Die Masse in eine Springform füllen, sofort in den vorgeheizten Backofen stellen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 – 20 Minuten backen. Den Boden aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und auf einen Kuchenrost stürzen. Um den erkalteten Boden einen Tortenring stellen.

Für die Creme die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. In einer weiteren Schüssel Schmand, Gelierzucker und Sahnesteif kurz mit dem Handrührgerät verrühren. Die steif geschlagene Sahne unter die Schmandcreme heben.

Einen kleinen Teil der Creme auf den Boden streichen. Die gefrorenen Windbeutel gleichmäßig darauf setzen und die restliche Creme darauf verteilen. Achtung: Darauf achten, dass die Creme auch in die Zwischenräume gelangt. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Etwa 15 Himbeeren zur Seite legen, sie dienen zur Dekoration. Die gefrorenen Himbeeren mit Puderzucker bestäuben und auftauen lassen, dabei den Saft auffangen. Die aufgetauten Himbeeren durch ein Sieb streichen, damit keine Kerne im Saft sind.

Den Saft mit Wasser auf 250 ml auffüllen und den Tortenguss nach Packungsanweisung evtl. mit 1 EL Zucker aufkochen. Die übrigen Himbeeren unter den Guss geben und alles gleichmäßig auf die Creme geben. Für ca. 1 - 2 Stunden erkalten lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.