Couscous


Rezept speichern  Speichern

Couscous - Ostalgerien, Familienrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 09.11.2001



Zutaten

für
1 kg Couscous
1 Stück(e) Lammfleisch oder Hammelfleisch, Hals (collier) in Scheiben
1 Stück(e) Lammschulter oder Hammelfleischschulter
1 ½ Liter Wasser
1 kg Zucchini, klein
3 Aubergine(n)
8 Rübe(n), weiße (Navets)
3 Stange/n Artischocke(n) bzw. Cardons oder 1 Glas (Cynara cardunculus/Familie der Artischocken
8 Artischockenböden, TK
500 g Kichererbsen (Dose)
500 g Dicke Bohnen (Sau-, Puffbohnen), tiefgefroren
4 Paprikaschote(n)
1 Dose/n Tomatenmark, konzentriert
Salz
Ras el Hanout
evtl. Harissa

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Couscous-Topf: hoher Topf mit Siebaufsatz - ähnlich wie bei Dampfentsafter.

Hals, Schulter (mit Knochen) in große Würfel, Zucchini ungeschält in dicke Scheiben und Auberginen in feinere Scheiben schneiden. Die weißen Rüben schälen, in große Würfel schneiden. Cardonstangen schälen, in 4 - 5 cm große Stücke schneiden. Paprikaschoten in Streifen schneiden (ca. 1 cm).

Das Fleisch im Topf in Öl anbraten. Tomatenmark, Ras el hanout nach Geschmack (ist nicht scharf und es muss genug sein) hinzufügen. Salzen, mit ca. 1,5 l Wasser bedecken und ca. 15 - 20 Min. kochen lassen. Das Gemüse hinzufügen und zum Kochen bringen. (1*)

Auf einer großen Platte den Couscousgries ausbreiten, mit Salzwasser befeuchten und ca. 10 Min. quellen lassen. Dann den Grieß in das Sieb über dem Topf stellen. Ab dem Moment, in dem der Dampf aus dem Grieß entweicht, ca. 20 Min. kochen lassen. Bei rohem Gries wären das 40 Minuten. Den Couscousgrieß wieder auf die vorige Platte schütten, die Klumpen „entwirren“ und, wenn nötig, nochmals befeuchten.

Gemüse abschmecken, Flüssigkeit prüfen und evtl. auffüllen.

Grieß zurück in das Sieb über das Fleisch und Gemüse stellen und wieder aufkochen. Ca. 15 - 20 Min. ab dem Moment, in dem der Dampf aus dem Grieß entweicht.

Fleisch auf einer Platte, Gemüse in der Soße und Couscousgrieß auf einer anderen Platte servieren. Harissa in einer kleinen Schüssel in etwas Soße mischen.

Nach Geschmack auf dem Teller mischen: Grieß, Fleisch, Gemüse, Flüssigkeit, Harissa. Vorsicht: scharf!!!

(1*) Es schmeckt noch besser, wenn Fleisch und Gemüse einen Tag früher zusammen gekocht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

hallo, ich habe gerade dein rezept gelesen Ris el Hanout gibt es in Düsseldorf beim Marokkanischen lebensmilltel geschäft. es gibt verschiedene ausführungen. Am besten fragen was für welchen gericht geignet ist. und als alternative zum siebtopf kannst du ja ein chinesischen dampftopf nehmen und aus einen grossen topf geben und den couscous dämpfen.

26.04.2013 08:18
Antworten
marettchen

Vielen Dank für das Rezept. Habe schon sehr lange nach einem guten, authentischen Rezept für Couscous gesucht....und mit diesem endlich gefunden! Da ich so schnell kein gutes Hammelfleisch gefunden habe, habe ich erstmal nur Rindfleisch und Hühnerfleisch verwendet. Ist natürlich nicht original und nich ganz so kräftig im Geschmack, schmeckte aber insgesamt trotzdem sehr gut!! Vielen Dank für das wirklich sehr gute und leckere Rezept! LG Marettchen

27.05.2011 20:42
Antworten
jukus

Suche schon lange so ein leckeres Rezept mit Couscous, aber schmeckt es es auch mit Rinder- und/oder Hühnerfleisch ? Wir mögen leider kein Hammel- oder Lamm. Habe bei Ed.../Zurh.... ein Couscousgewürz bekommen, denke daß ich das verwenden kann an Stelle von Ras El-Hanout.

12.08.2010 10:43
Antworten
Hanan86

weis jemand warum das gewuerz kopf von hanout heisst? :-)

11.08.2010 02:48
Antworten
nic11

Hallo Hanan, genaugenommen bedeutet Ras El-Hanout: Kopf des Ladens. Da diese Gerwürzmischung aus über dreißig Zutaten zusammengesetzt ist, hat jeder Ladenbesitzer im Souk seine eigenes Rezept. Es ist also sowas wie "der König der Gewürze"

11.08.2010 07:31
Antworten
schulz-daheim

Ras el hanout gibt's auch in Frankreich im Supermarkt (evtl. etwas näher als Tunesien :-). Ela

19.01.2004 08:54
Antworten
yvjemal

Hallo Couscous-Fans, anstatt Ras el Hanout verwenden manche auch Tebl u Karuja. Das ist auch eine fertige tunesische Gewürzmischung. Wenn Ihr das hier nicht zu kaufen kriegt, und davon gehe ich mal ganz stark aus, dann tut es auch folgende Mischung: 3 EL gemahlener Koriander, 3 EL Paprika Edelsüß 2 EL gemahlener Kreuzkümmel (= Cumin, gibts im türkischen Lebensmittelgeschäft) 1 EL Knoblauchpulver 1 EL pulverisierte Nanaminze Fertig ist eure provisorische tunesische Würzmischung. Die o.g. Mengenangabe reicht locker für mehrere Couscous, es geht lediglich um das Mischungsverhältnis!!! Und dann aus dem nächsten Tunesienurlaub welche vom Basar mitbringen! Die schmeckt nämlich doch um Klassen besser, als die selbstgemachte. Das hier ist nor als Notlösung gedacht. Liebe Grüße Yvonne

15.10.2003 09:28
Antworten
Helga-FR

Ras el hanout ist eine fertige spezielle Gewürzmischung für Couscous. (Vielleicht in türkischen Läden zu finden) Helga

13.12.2002 16:51
Antworten
Annelore

Rezept ist GROSSE KLASSE.Aber Bitte was ist Ras el hanout ?Habe das Gericht bis jetzt immer ohne das gekocht.Habe das Rezept vor 30 Jahren aus Frankreich mitgebracht

01.12.2002 01:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ras el hanout ist ein Nord-Afrikanisches-Gewürrz ähnlich dem Curry. Du kannst es für alle Fleisch und Gemüse Gerichte verwenden. Als alter Afrika Veteran(Fremdenlegionär 1950-1955) habe ich es beim Araber gekauft, aber jetzt kaufe ich es bei EDEKA im Gewürzständer von Alfons Scxhuhbeck. Einmal Ras el hanout, immer Ras el hanout. Bon appétit

05.02.2012 18:23
Antworten