Shepherd’s Pie - Variante


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.07.2004 1008 kcal



Zutaten

für
Öl, zum Braten
1.500 g Hackfleisch
3 große Zwiebel(n)
6 Zehe/n Knoblauch
3 m.-große Karotte(n)
15 Champignons
4 EL Mehl
Salz
Pfeffer
Kümmel
3 Würfel Brühe
2.000 g Kartoffel(n)
Milch
3 Zehe/n Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
1008
Eiweiß
57,81 g
Fett
61,34 g
Kohlenhydr.
55,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel klein hacken und in wenig Öl anschwitzen, Knoblauch und Karotten in Scheibchen geschnitten kurz mitrösten, gleich das Hackfleisch dazu geben und die in Scheibchen geschnittenen Champignons. Alles durchrösten, bis das Hackfleisch durch ist. Mit 4 EL Mehl stauben, mit Brühwürfel, Salz, Pfeffer, Kümmel würzen und mit heißem Wasser aufgießen, sodass cremige Konsistenz entsteht, noch ca. 10 min. weiterköcheln.
Kartoffelpüree aus den 2 kg Kartoffeln, Milch, Salz, Pfeffer, Kümmel und zerdrücktem Knoblauch zubereiten
Hackfleischmasse in passende Auflaufform füllen, das Kartoffelpüree darüber verteilen und im vorgeheizten Backrohr 20 - 30 min. überbacken, bis Kartoffelpüree deutlich Farbe angenommen hat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rasenhermann

Sehr sehr lecker, hab das für meine Großeltern gemacht, und sogar meiner Omi hatts geschmeckt, wunderbares Rezept

20.12.2014 11:52
Antworten
baronnes

Hallo, supertoller Auflauf. Schmeckt echt klasse. Gibt bei uns jetzt oefters. Danke fuer das Rezept! lg baronnes

10.10.2011 11:43
Antworten
littlenine

Hallo, das ist ja wirklich ein genialer Auflauf!! Den gab`s bei uns neulich bei uns am Wochenende! Wir haben einfach unseren Kartoffelbrei vom Vortag darauf verwertet. Das hat super geklappt!! Danke für das tolle Rezept!!!! Lg Nine

06.08.2008 20:07
Antworten
Marga0610

Hallo, danke für das Rezept. Es hat uns sehr lecker geschmeckt. Das wird es öfter geben. LG Marga

11.06.2008 16:24
Antworten
midwife28

kenne das Rezept ein wenig anders(nur mit pilzen und ohne Brühe) von meiner schwägerin die in england gelebt hat und muß sagen das es total lecker ist. besonders die kinder mögen es.

15.11.2007 15:30
Antworten
Englishrose

Kleine Anmerkung: ein echter Shepard's Pie wird mit Lammhack gemacht (Shepard = Schäfer ;-), aha!) Und Knoblauch, gehört nicht hinein. Ansonsten schmeckt diese Version recht lecker, ist aber eben nicht authentisch. lg englishrose

13.07.2007 12:55
Antworten
germankitty

Also ich finde Shepparts pie total toll und lecker. Aber auch ich muss leider sagen, dass dies kein original englisches Rezept davon ist. Ich lebe in england und kann mit sicherheit sagen,das sie nie soviel Knoblauch verwenden wuerden, und auch keine Wuerfelbruehe. Sie nehmen brown sauce und fruit sauce. So bekommen sie den Geschmack und auch noch eine gute Farbe in das Gericht. Und es sieht auch leckerer aus.

16.06.2007 11:45
Antworten
rabenzahn

Hi ich gebe gerne noch Erbsen dazu. LG Rabenzahn

09.03.2006 10:54
Antworten
slowfood

Hab's ausprobiert und war (fast) zufrieden. War aber selber Schuld, habe zuviel Milch genommen, deswegen blieb das Kartoffelpü zu weich und nahm kaum Farbe an. Demnächst also nochmal mit weniger Milch ;-))

30.07.2004 12:05
Antworten