Fisch
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bandnudeln mit Blattspinat, Lachs und Zitrone

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 18.10.2012 738 kcal



Zutaten

für
250 g Lachsfilet(s)
½ m.-große Zitrone(n), Saft und Schale
400 g Blattspinat, TK oder frisch
200 g Sahne
1 EL, gestr. Gemüsebrühe, instant
½ kleine Knoblauchzehe(n), gehackt
1 TL Kräuter, (Kräuter der Provence)
350 g Bandnudeln
Dill, frisch, zum Garnieren
Pflanzenöl, zum Braten, z. B. Raps- oder Erdnussöl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
738
Eiweiß
37,52 g
Fett
25,63 g
Kohlenhydr.
87,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Blattspinat, klein gehackte Knoblauchzehe und etwas geriebene Zitronenschale vermengen und in wenig Fett bei mittlerer Hitze anschwitzen. Salzen und pfeffern.

Den gewürzten Spinatmix aus der Pfanne nehmen und den Lachs in ein wenig Sud davon kurz scharf anbraten. Die Temperatur anschließend reduzieren. Nun bei geringer Hitze den Spinatmix und 200 ml Sahne unter den Lachs mischen, kurz aufkochen lassen und mit dem Saft einer halben Zitrone, Kräuter der Provence und klarer Gemüsebrühe abschmecken.

Am besten schon währenddessen das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln 2 Minuten vor dem Ende der angegebenen Kochzeit aus dem Wasser nehmen. Die Nudeln in die Pfanne zum Lachs und dem Spinat geben, unterheben und kurz al dente ziehen lassen, während die Sauce einkocht. Zum Schluss mit frischem Dill garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nils0riz0r

Freut mich zu hören :-)

12.02.2018 20:24
Antworten
cooking_student

Ich habe das Rezept spontan gestern gemacht. Da Sonntag war musste etwas improvisiert werden: statt Zitrone habe ich für die Säure Weißwein verwendet und den Knoblauch habe ich weg gelassen. Wir haben zusätzlich etwas Creme Fraiche verwendet, um die Soße sämiger zu machen. es hat suuuuper lecker geschmeckt, wirklich zu empfehlen!!! Einziger Minuspunkt: die auf 2 Personen heruntergerechnete Menge der Nudeln war für uns deutlich zu viel: wir hatten noch zwei volle Teller über. Aber es ist kein Problem, das Gericht lässt sich aufwärmen! Wird es definitiv noch öfter bei mir geben, da ich Lachs liebe... vielleicht auch in verschiedenen Abwandlungen :-) 5 Sterne und Danke für das tolle und gleichzeitig schnelle Rezept!!!

29.01.2018 19:45
Antworten
F_D_H

Heute hat es Bandnudeln mit Blattspinat und Lachs gegeben (- nach deinem Rezept). Ich habe etwas mehr Lachs genommen: 3 statt nur zwei Stücke und 600g Spinat, weil ich keine Lust hatte, einen kleinen Rest übrig zu haben ;). Die Soße habe ich dann mit etwas Vollmilch verlängert, damit das Verhältnis nicht total anders ist. Statt frischem Knoblauch habe ich granulierten genommen - das ging sehr gut. Den Spinat habe ich leider zu spät aus dem Gefrierfach genommen, aber es ging trotzdem ganz gut. Mit frischen Spinat wird es wahrscheinlich noch besser. Von den Bandnudeln habe ich auch einfach die ganze Packung gemacht (500g) und dann nach Gefühl einen Teil in die Pfanne dazu gegeben. Ich habe nun einen Rest vom Essen, dh. deine Angaben stimmen ;), aber ich habe gerne einen Rest, den man sich dann morgen schnell aufwärmen kann. Vielen Dank für das Rezept! Es hat uns gut geschmeckt.

05.06.2017 21:41
Antworten
nils0riz0r

Danke, das freut mich :-)

12.02.2018 20:24
Antworten
nils0riz0r

Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat :-)

25.01.2017 16:13
Antworten
Piwar

Super tolles Rezept. Es wird bei uns auf jeden Fall öfters geben, sogar meinen Sohn (kein Fischesser) konnte ich damit begeistern. Vielen Dank und natürlich 5 Sterne.

02.07.2016 19:24
Antworten
kialisa

Danke für das tolle Rezept es ist wirklich sehr lecker und geht sogar noch richtig schnell !! Liebe Grüße

09.06.2016 11:46
Antworten
nils0riz0r

Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat :-)

25.01.2017 16:13
Antworten
Piwar

Vielen dank für das super tolle Rezept. Schnell gemacht, die Familie total begeistert. Wird es öfters geben

05.04.2016 11:18
Antworten
nils0riz0r

Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat :-)

25.01.2017 16:12
Antworten