Grünes Thai-Curry mit Auberginen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.10.2012



Zutaten

für
400 ml Kokosmilch
2 EL Currypaste, (grüne Thai-Currypaste)
3 EL Fischsauce
1 EL Palmzucker, oder normaler Zucker
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
6 Aubergine(n), (Thai-Auberginen - sind etwa so groß wie Feigen)
5 Stiele Pfeffer, grüner, (frische Rispen)
7 Kaffir-Limettenblätter
2 Chilischote(n), lange rote
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Hähnchenfleisch in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Auberginen waschen, den Stielansatz abschneiden und vierteln. Die Chilis entkernen und in dünne Ringe schneiden.

Die Kokosmilchdose öffnen (die Dose NICHT schütteln!) und die obere dicke Schicht (ca. 3-4 EL) in eine große Pfanne oder einen Wok geben. Diesen auf mittlerer Hitze erhitzen und die Kokosmilch so lange kochen, bis sie anfängt zu gerinnen und etwas Öl abzusetzen. Die Currypaste unterrühren und kurz mitkochen. Dann die Fischsauce und den Zucker unterrühren. Das Fleisch zugeben und braten, bis es gar ist. Die restliche Kokosmilch zugeben, die leere Dose bis zu einem Viertel mit Wasser auffüllen und dieses ebenfalls unterrühren. Zum Kochen bringen. Die Auberginen, den Pfeffer, die Chilis und die Kaffir-Limettenblätter zugeben und alles ca. 5-6 Minuten kochen, bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat. Nochmals ggfs. mit Fischsauce und Zucker abschmecken, die Kaffir-Limettenblätter entfernen (kann man nicht mitessen!) und mit Reis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.