Sahnige Hackfleischblumenkohlsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit einem Schuß Weißwein und schmalen Bandnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.10.2012



Zutaten

für
400 g Hackfleisch, gemischt
1 Kopf Blumenkohl
1 Liter Hühnerbrühe, oder Fleischbrühe
200 ml Weißwein
2 Lauchzwiebel(n)
5 große Champignons
3 Möhre(n)
5 Zehe/n Knoblauch
75 g Bandnudeln, schmale
etwas Butter
200 g Sahne, oder Sahneersatz
etwas Salz und Pfeffer
etwas Sonnenblumenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Hackfleisch mit den geschnittenen Champignons gut in der Pfanne mit Sonnenblumenöl durchbraten, dabei mit Salz und Pfeffer gut würzen. Das Hackfleisch und Pilze aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
Die Lauchzwiebeln im gleichem Topf kurz anbraten, mit Weißwein ablöschen und mit der Hühnerbrühe auffüllen. Die Blumenkohlröschen und die klein geschnittenen Möhren sowie die Sahne und die Nudeln hinzufügen und ca. 10-15 Minuten leicht kochen lassen. Ein paar Blumenkohlröschen und etwas Brühe entnehmen und mit dem Knoblauch fein pürieren. Anschließend mit dem Hackfleisch wieder zur Suppe geben und nochmals kurz aufkochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss noch etwas Butter hinzugeben, durchrühren und nicht mehr aufkochen lassen.

Tipp:
Schmeckt auch gut mit Brokkoli anstatt Blumenkohl.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IsilyaFingolin

grüß euch, ein sehr leckeres Rezept - auch mit der Anzahl der Knofis - mmh. Gern wieder LG Isy

18.02.2014 17:56
Antworten
potter888

Sehr lecker die Suppe! Wobei ich nur 2 Knoblauchzehen verwendet habe und mir das auch ausgereicht hat...

20.11.2012 13:28
Antworten