Easy Peanut Butter Fudge


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.07.2004 5637 kcal



Zutaten

für
115 g Butter
450 g Zucker, braun
120 ml Milch
200 g Erdnussbutter
Vanille - Extrakt oder Vanillezucker
400 g Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
5637
Eiweiß
54,38 g
Fett
190,72 g
Kohlenhydr.
918,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Schmelzen Sie die Butter in einem Topf über mittlerer Hitze. Rühren Sie den Zucker und die Milch ein und kochen Sie die Masse unter Rühren etwa zwei Minuten lang. Nehmen Sie den Topf von der Kochstelle und geben Sie Erdnussbutter und Vanillezucker hinzu. Schütten Sie diese Mischung in eine große Schüssel mit dem Puderzucker. Rühren Sie solange, bis sich alles gelöst hat. Masse in eine gefettete flache Form geben und kaltstellen, bis sich der Fudge gesetzt hat. In kleine Stücke schneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cosmo_adrenalin

Schmeckt original wie von einer Südstaaten Oma <3

05.10.2021 22:00
Antworten
Schmilli

Das Rezept ist ohne den Puderzucker perfekt. Ich habe 500 Gramm braunen Zucker genommen (dann war das Päckchen wenigstens weg) und die Masse 5 Minuten gekocht. Das Ergebnis überzeugt mich total. Süß und lecker, aber eben nicht so süß, dass es einen schüttelt.

04.10.2019 20:35
Antworten
Luthien86

Noch eine Ergänzung: perfekt wird es mit einer Dose gerösteten und gesalzenen Erdnüssen darüber gegeben!

12.12.2018 17:21
Antworten
Luthien86

Ich hatte auf einem Street Food Markt einen Fudge-Stand gesehen und dachte mir, das kann man doch bestimmt auch selbst machen... ...mir wurde dieses Rezept empfohlen und es ist klasse! Werde das Ergebnis zu Ostern verschenken. Habe "nur" 200 g Puderzucker genommen und dafür das ganze Glas crunchy Erdnussbutter (350 g).

27.03.2018 12:21
Antworten
frau_winzig

Super einfach,super schnell und super lecker! Habe auch alles in nur einem Topf verrührt. Als Form habe ich eine Silikon-Eiswürfelform genommen. Hat auf den Fudge genau für ein halbes Rezept gereicht!

11.03.2018 15:24
Antworten
namily

Dieses Rezept ist eine Sünde..so lecker! :-). Habe es genau nach Anleitung zubereitet und der Fudge wurde wunder! Namily PS: Weitere Rezepte, sowie auch dieses unter: http://www.gfra.de/usfood/cgi-bin/arten.cgi?TypArt=2

02.01.2007 00:28
Antworten
chefbastor

ich finds geil, lecker und geil. Hab das mal fuer meine Hausgaeste gemacht !!!

21.12.2006 05:49
Antworten
bloody_squirrel

Oh man... Die lieben Kalorien... Ich kann mich doch, ich kann mich doch dann wieder nicht zurückhalten... Und ich kann's trotzdem nicht lassen die Teilchen auszutesten... Nur eine Frage: Wie groß sollte die Form ungefähr sein? Es bringt mir ja nichts, wenn ich dann 1mm dicke Fudges hab ;) Liebe Grüße, Katrin

30.01.2005 14:06
Antworten
Dragonfly-Lady

Fudge wird nicht auf einmal gegessen, sondern wie z.B. Pralinen gereicht...von daher sind die Kalorien durchaus vertretbar. ;)

05.11.2004 16:08
Antworten
Sünde

Das Rezept hat ca. 5400 kcal... Um Gottes Willen, nix für mich :D Aber klingt sehr lecker! Hoffe, ich hab jetzt niemanden abgeschreckt :p

29.10.2004 22:42
Antworten