Spargelauflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Crème fraîche und Blauschimmelkäse

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.10.2012



Zutaten

für
500 g Spargel
Salzwasser
500 g Kartoffel(n), geschälte
1 große Fleischtomate(n)
200 g Crème fraîche
200 g Blauschimmelkäse
100 ml Milch
4 Ei(er)
6 Blätter Rucola
6 Stiele Oregano
6 Blätter Salbei
30 Blätter Basilikum
20 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Den Spargel schälen, in große Stücke schneiden. 5 min. im Salzwasser kochen lassen und herausnehmen. Das Olivenöl erhitzen, die Spargelstücke goldbraun anbraten und beiseite stellen.

Rucola, Oregano, Salbei und Basilikum waschen und klein schneiden. Die Fleischtomate waschen, den Strunk entfernen und in große Würfel schneiden.

Den Blauschimmelkäse in Würfel schneiden und zusammen mit der Creme fraîche, der Milch und den Eiern in ein hohes Gefäß geben. Das Ganze mit dem Pürierstab zerkleinern und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend die Kräuter untermixen.

Die Kartoffeln schälen und fein hobeln. Die gehobelten Kartoffeln in eine Auflaufform geben und die Hälfte der Soße über die Kartoffeln gießen. Darauf die gewürfelten Tomaten und die gebratenen Spargelstücke geben. Zum Schluss die andere Hälfte der Soße über den Spargel und die Tomatenstücke geben. Das Ganze ca. 60 min. bei 200°C (Umluft) überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Templeton

Habe den Tip mit den getrockneten Tomaten aufgegriffen und auch den Spargel nur angebraten und nicht vorher gekocht. Dachte, dass das was richtig leckeres gibt bei so vielen tollen Zutaten, aber ich muss sagen, es hat meinen Geschmack nicht so richtig getroffen. Weil die Soße relativ viel ist und auch überall, schmeckt im Prinzip alles nach gestocktem Ei mit Käse und der Spargel geht total unter. Das ist aber letztlich natürlich alles Geschmacksache. Was mich aber wirklich wundert, ist, dass sich noch niemand zur Temperatur und Backzeit geäußert hat. Ich war schon etwas vorsichtiger, aber nach 40 Minuten bei 190 Grad war die Oberfläche schon so dunkel, dass sie nicht mehr genießbar war.

26.05.2014 15:58
Antworten
tommy07

Hallo an alle Chefköche, ich bedanke mich über die guten Bewertungen und positiven Kommentare für mein Rezept. Danke und viele Grüße aus der Spargelstadt Beelitz

13.05.2014 20:14
Antworten
beinwell

das hat perfekt geschmeckt !!!! hab mich genau an das Rezept gehalten, außer dass ich bei den Kräutern durch meinen Garten bin und statt Basilikum Wildkräuter verwendet habe (Girsch, Brennnessel, Spitzwegerich). Der Blauschimmelkäse ist gar nicht dominant, sondern passt sehr gut. Wir hatten Gäste zum essen (Vegetarier) und alle waren begeistert. Vielen Dank für das tolle Rezept und volle Punktzahl von mir.

11.05.2014 18:14
Antworten
tommy07

Hallo Dark Angel, ich würde es mit den Blauschimmelkäse einfach ausprobieren. Meine Frau hat auch Vorurteile gegen Blauschimmelkässel. Sie wusste es nicht das Blauschimmelkäse im Rezept enthalten war und es hat ihr super geschmeckt. Wenn es nicht mit den Blauschimmelkäse geht, würde ich es mit einer Mischung aus Camembert und einem Bergkäse wegen der Würze probieren. Freundliche Grüße aus der Spargelstadt Beelitz Thommy07

08.04.2014 20:47
Antworten
xxDarkAngel1986xx

Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben was ich statt dem Blauschimmelkäse nehmen könnte? Den mögen wir nämlich gar nicht, aber der Rest klingt so lecker, dass ich es sehr gerne probieren würde! Danke schonmal!

08.04.2014 19:25
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Ich habe die Soße auch noch mit Cayenne-Pfeffer und Chili gewürzt und eine Frühlingszwiebel dazu gegeben. Zudem habe ich noch etwas Käse über den Auflauf gestreut. Creme fraiche habe ich nur 150g und Blauschimmelkäse 100g verwendet. Den Spargel habe ich nur angebraten, nicht vorher auch noch gekocht! Danke für das tolle Rezept! GLG Kathi

15.06.2013 20:53
Antworten
DeKi24

Super lecker, haben die Ei-Mischung noch etwas würziger gestaltet (mit scharfer Paprika, Chili, Cayenne-Pfeffer). Außerdem haben wir noch getrocknete Tomaten hinzugefügt.

01.06.2013 20:34
Antworten
Bruzzelinchen

Danke für diese tolle Rezeptidee. Ist mal was anderes. Leider gehöre ich nicht zu denen, die sich streng ans Rezept halten. Bei mir sollte es schnell gehen, deshalb hab ich auch nach einem Auflauf gesucht. Ich hab statt frischer Kartoffeln fertigen Kartoffelteig (Kloßteig) verwendet und den Spargel vorher weder gekocht noch gebraten. Schließlich kann man ihn auch roh essen. Aber die Käsesoße hat das ganze wunderbar abgerundet (auch mit Trockenkräutern). ;-)

24.05.2013 07:54
Antworten