Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.10.2012
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 300 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.10.2004
4.950 Beiträge (ø0,93/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Rindfleisch, (Oberschale)
2 EL Schmalz, oder Nierenfett
1 m.-große Karkasse(n), vom Huhn (Gerippe und Knochen)
600 ml Bouillon
  Salz
  Pfeffer
Nelke(n)
1 Scheibe/n Zitrone(n), mit Schale (unbehandelt)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rindfleisch würfeln und mit wenig Fett gut anrösten, aber nicht schwarz verbrennen lassen!

Hühnerkarkasse zerkleinern und ebenfalls mit etwas Fett anrösten.

Geröstetes Rindfleisch und geröstete Hühnerkarkassenstücke mit Bouillon aufgießen. Pfeffer, Gewürznelken und Zitronenstück zufügen. Rund 1 Stunde leise köcheln lassen und dabei reduzieren. Abschließend mit Salz abschmecken und durch ein Haarsieb passieren.

Tipp:
Die Mengenangaben sind Näherungswerte und sind nach Belieben variabel.
Die Gelatine aus der Geflügel-Karkasse sollte zur Bindung ausreichen. Falls dies nicht der Fall sein sollte, mit einer Roux brun (Mehlschwitze) binden (oder - falls eine Roux nicht zur Hand ist - mit etwas Mehl binden: Mehl in kaltes Wasser einrühren und die Mehlbrühe durch ein Haarsieb geben. Bei Mehlbindung mindestens 1 Stunden weiter leise köcheln lassen).

Diese Coulis wird als Sauce zu dunklem Fleisch verwendet; es versteht sich hier, dass die braune Coulis zu den braunen Saucen genommen wird. Die braune Coulis ist der Fond (Grundlage) zu einer jeden Sauce, die dann ihren Namen von den Zusatzingredienzien erhält, um den Hauptgeschmack zu geben. Beispielsweise gibt man Steinpilze dazu, so heißt sie Steinpilzsauce; Schinken - Schinkensauce; Oliven - Olivensauce etc.