Party - Schweinefilettopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.07.2004 555 kcal



Zutaten

für
2 kg Schweinefilet(s)
30 Scheibe/n Schinkenspeck, (nicht so dünn geschnitten)
4 Becher Crème fraîche (á 150 g)
2 Becher süße Sahne, (á 250 g)
2 Pck. Petersilie, (TK)
Salz und Pfeffer
Curry
Tomatenketchup
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
555
Eiweiß
43,80 g
Fett
39,13 g
Kohlenhydr.
6,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Schweinefilet in ca. 30 Stücke schneiden (ca. 4 cm breit). Mit Schinkenspeck umwickeln und Zahnstochern befestigen. In eine große, gefettete Auflaufform legen.
Creme Fraiche und Sahne verrühren. Soviel Tomatenketchup hinzugeben, bis die Sauce hellrosa ist. Petersilie unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzig abschmecken. Über das Fleisch geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 g 1 Stunde backen.
Dazu passen Reis oder Nudeln oder Brot, und die verschiedensten Salate.
Kann morgens schon vorbereitet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marcello2102

Habe es schon oft gekocht. Aber den Speck und Petersilie weggelassen. Stattdessen das Filet in dünne Scheiben geschnitten und in der Pfanne angebraten und danach in eine Auflaufform verteilt. 2 - 3 Becher Sahne steif geschlagen Ketchup und Curry unter gemischt. Dann 2 Äpfel ( Elstar oder ander Süße Sorte ) aufs Filet verteilt. Die Soße drüber und für 20 Minuten bei 200 Grad Ober/Unterhitze in den Ofen. Mit Reis servieren. Guten Appetit. LG Marcel

23.09.2021 10:49
Antworten
Melanitza

Für meine Geburtstagsparty für 13 Personen genau richtig! Das Essen ist super angekommen. Ich hatte zweierlei Nudeln dazu gekocht. Foto hab ich leider keins. dafür gibts 5 Sterne!

14.06.2021 15:02
Antworten
Bassi01

Tolle Rezeptidee. Habe es noch mit geviertelten Champions getoppt. Dazu passten perfekt mit Schafskäse gefüllte und überbackene Tomaten

22.05.2021 14:35
Antworten
Birkenwalt

Das Fleisch war herrlich saftig. Ich habe es noch mit Zwiebeln und Knoblauch aufgepeppt. Hätte mir auch gut noch Pilze vorstellen können. Das habe ich aber aufgrund diverser Vorlieben der Gäste weggelassen. Nicht so großzügig mit dem Salz sein. Der Schinkenspeck macht es relativ salzig.

09.05.2020 12:36
Antworten
leonlöwe

ups . zu schnell gesendet. aber geschmacklich toll. woran kann es liegen? Creme fraiche und Sahne waren keine light Produkte.

26.01.2020 10:20
Antworten
hardy67

2 Pck. Petersilie, (TK) ???? Bitte nicht um diese Jahreszeit! Nehmt frische!!! *blinzel* und Tomatenketchup zu einer leckern Schweinelende? Wie wär's mit Champignoncreme??? LG, Torsten

21.08.2004 23:05
Antworten
katja...

Ich habe es noch nie ausprobiert, das Fleisch vorher anzubraten. (Ohne ist auch einfacher und schneller...). Bisher war es immer sehr saftig, es hat allen geschmeckt! LG, Katja

19.08.2004 14:24
Antworten
otto42

Hallo, warum wird das Fleisch nicht angebraten ?, schmeckt erheblich besser, und es ist saftiger. otto

14.08.2004 21:17
Antworten
Nadchja

mmmhh lecker! wird gespeichert! lg Andrea

03.08.2004 10:59
Antworten
Sylvi

Das Rezept ist genau das richtige für eine Party.

27.07.2004 12:06
Antworten