gebunden
gekocht
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knoblauchsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.10.2012



Zutaten

für
6 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
250 g Tomate(n)
75 g Butter
3 EL Mehl
750 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
1 Handvoll Kräuter, frische (Petersilie, Koriander, Schnittlauch)
2 Scheibe/n Brot(e), (Vollkornbrot)
1 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln schälen, in sehr kleine Würfel schneiden und in der Butter anbraten. Mit dem Mehl bestäuben, gut verrühren, damit sich nichts am Topfboden ansetzt. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten und das Brot würfeln, die Kräuter klein schneiden. Das Brot in einer Pfanne unter mehrmaligem Wenden mit dem Öl anbraten (Würfel saugen sich erst mit dem Öl voll, dann werden es schöne krosse Croutons!) Achtung: Das Öl nicht zu heiß werden lassen, sonst werden die Croutons schwarz! Die Suppe pürieren, dann die Sahne und die Tomatenwürfel hinzugeben. Noch mal kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Kräuter dazugeben und sofort servieren.

Dazu passt frisches Weißbrot oder ofenwarmes Kräuterbaguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sarobu

So, heute gab es nach längerer Zeit auch mal wieder Knoblauchsuppe. Hier ein Abwandlungstipp: Statt der 6 Zehen Knoblauch habe ich eingelegten Knoblauch verwendet - 12 Zehen ! Klingt sehr viel, aber der eingelegte Knobi ist ein wenig milder. Für uns war es so genau richtig. Traut euch und probiert es mal aus ! Sehr lecker... Liebe Grüße Sarobu

13.05.2014 15:29
Antworten
sarobu

Hallo Tsukini, vielen Dank für ein Foto. Die Suppe sieht sehr lecker aus. LG Sarobu

30.04.2014 15:05
Antworten
sarobu

Hallo Tsukini, vielen Dank für die vielen Sternchen :-) Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Liebe Grüße Sarobu

22.03.2014 08:30
Antworten
Tsukini

Hallo Sarobu, habe heute zum ersten Mal eine Knoblauchsuppe gekocht und habe dazu dein Rezept verwendet. Es hat wirklich seeehr lecker geschmeckt!!! Genau das Richtige für Knoblauchfans :) Danke für das leckere Rezept! Ich habe allerdings die Tomaten ebenfalls noch pürriert. Liebe Grüße Tsukini

21.03.2014 17:43
Antworten
sarobu

Hallo Bigote ! Vielen Dank für dein Bild ! Deine Suppe sieht auch sehr lecker aus ! Vielleicht hast du ja noch Lust das Rezept zu kommentieren. ? LG Sarobu

13.03.2013 11:27
Antworten