Deutschland
Einlagen
Eintopf
Europa
gekocht
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schwein
Sommer
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gezupfte Knöpfle in einer Speck-Bohnensuppe

Eintopf mit gezupften Knöpfle, Kartoffeln, Speck, Zwiebeln, Knoblauch und Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.10.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
2 Ei(er)
etwas Wasser
3 Prisen Salz

Für die Suppe:

200 g Bauchspeck
4 m.-große Zwiebel(n)
700 g Bohnen, grüne
7 m.-große Kartoffel(n), vorwiegend festkochende
4 Zehe/n Knoblauch
2 Liter Fleischbrühe
2 EL, gestr. Frischkäse
2 TL, gestr. Bohnenkraut
5 Scheibe/n Schmelzkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zuerst werden die Eier, das Mehl und das Salz zusammen zu einem Teig verarbeitet.
Ist der Teig zu hart, wird er mit Wasser etwas weicher gestaltet. Die Konsistenz des Teiges ist genau richtig, wenn er gerade so anfängt, an den Fingern zu kleben, so ist er auch ideal später in die Suppe gezupft zu werden. Nun legen wir ihn abgedeckt in eine Schüssel und holen ihn später zum Zupfen wieder heraus.

Der in kleine Würfel geschnittene Speck wird nun bei hoher Hitze stark angebraten.
Die grob geschnittenen Zwiebeln werden hinzugeben und kurz mitgebraten.
Nun mit der Brühe das Ganze ablöschen. Bohnen, Bohnenkraut und die geschälten und gewürfelten Kartoffeln hinzugeben. Gleich danach werden die Knöpfle in die Suppe gezupft und mitgekocht. Bohnen und Kartoffeln werden solange gekocht, bis sie weich sind.
Jetzt werden 1/4 der Kartoffeln und der Bohnen entnommen und mit dem grob geschnittenen Knoblauch in einen Messbecher gegeben. Noch den Frisch- und Schmelzkäse hinzu und mit dem Pürierstab pürieren. Es ist darauf zu achten, dass keine Knöpfle zum Pürieren entnommen werden. Das Pürierte geben wir anschließend wieder in die Suppe zurück. Zum Schluss wird die Suppe noch mit den Gewürzen abgeschmeckt und kurz aufgekocht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabipan

Hallo! Kürzlich gab es bei uns diese "Suppe" und sie hat prima geschmeckt. Habe die Knöpfle allerdings mit einem kleinen Löffel abgestochen, da dies einfacher und schneller funktionierte und der Schmelzkäse wurde durch Kräuterfrischkäse ersetzt. LG Gabi

09.03.2019 22:10
Antworten
scampi01

Hallo, heute habe ich dieses lecker Rezept ausproiert, allerdings habe ich Schmelzkäse genommen, war sehr lecker. Nur mit dem Zupfen der Spätzle muß ich noch ein wenig üben LG Scampi!

02.02.2015 16:31
Antworten
Abacusteam

HI, die Idee mit den gezupften Knöpfle ist genial ... ich habe sie sonst immer mit dem Spätzleschwab gemacht -. aber das Reinigen lohnt nicht für 2 Portionen .... aber so gezupft, da kann man schnell mal auch weniger machen ohne großen Aufwand .. nicht nur bei diesem Rezept hier ... Vielen Dank für das tolle Rezept.

25.09.2014 13:16
Antworten
imsbach

Hallo Nobbis, hab gerade erst gesehen, daß ich Dein Rezept noch nicht bewertet habe. Ich koche es so oft und immer nach Deinem Rezept. Wir lieben diesen Eintopf, deshalb 5*. LG Beate

21.03.2014 16:22
Antworten
shania1979

Habe es heute nachgekocht und es war sehr lecker wird es jetzt öfters bei uns geben

02.09.2013 13:12
Antworten