Asien
Einlagen
gekocht
Japan
Krustentier oder Muscheln
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Jakobsmuscheln in japanischer Nudelsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.10.2012



Zutaten

für
250 g Nudeln, (Sobanudeln), erhältlich im Asia-Shop
3 EL Mirin
60 ml Sojasauce
2 TL Reisessig
1 TL Dashi, instant, erhältlich im Asia-Shop
2 Frühlingszwiebel(n), schräg in Ringe geschnitten
1 TL Ingwer, frischer, fein gehackt
24 große Jakobsmuschel(n), ausgelöst, ohne Corail
5 Mu-Err-Pilze, frische, gewürfelt
1 Noriblätter, in feine Streifen geschnitten
750 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Nudeln nach Packungsangabe garen. Abgießen und kalt abspülen. Mirin, Sojasauce, Reisessig, Instant-Dashi und 750 ml Wasser in einen großen Topf geben. Aufkochen, bei schwacher Hitze 3-4 Minuten köcheln lassen. Frühlingszwiebeln und Ingwer hinzufügen und alles bis zur Weiterverwendung bei sehr schwacher Hitze vor sich hin köcheln lassen.

Eine Grillpfanne sehr heiß werden lassen. Die Jakobsmuscheln darin portionsweise auf beiden Seiten jeweils 1 Minute braten, bis sie dunkle Streifen haben. Nudeln und Pilze auf vier tiefe Suppenschalen verteilen. Brühe und Jakobsmuscheln dazugeben, mit Noristreifen garnieren und sofort servieren.

Tipp:
Statt frischer Mu-Err-Pilze kann man auch getrocknete verwenden. Diese vorher 15-20 Minuten in warmen Wasser einweichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.