Indien
Asien
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Saucen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Dünsten
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Blattspinat mit Zwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 184 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.07.2004 349 kcal



Zutaten

für
800 g Spinat, frischer oder
600 g Blattspinat, tiefgefrorener
2 m.-große Zwiebel(n)
Ingwer, frischer, ca. 3 cm
2 Zehe/n Knoblauch
4 EL Butterschmalz oder Ghee
¼ TL Chilipulver
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Koriander, gemahlen
125 g Sahne
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
349
Eiweiß
11,25 g
Fett
29,92 g
Kohlenhydr.
7,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen; bzw. antauen lassen und leicht ausdrücken. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und durch die Presse zum Ingwer drücken.
Ghee in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln hineingeben und bei mittlerer Hitze dunkelbraun anbraten. Ingwer und Knoblauch dazugeben und etwa 1/2 Minute anbraten. Chilipulver, Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander hinzufügen und bei starker Hitze etwa 1 Minute rösten. Spinat portionsweise zugeben. Gut salzen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss vorsichtig Sahne unterrühren.
Tipp: Schmeckt super zu Bandnudeln. Ist dann zwar irgendwie nicht mehr so richtig indisch- aber gut.
Abwandlung: Statt 800g Spinat kann man auch 400g Spinat und 400g Grünkohl verwenden. Die Zubereitung ist dieselbe.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ilesni

Also ganz ehrlich, ich bin nicht so der vegetarische Typ, aber dieses Spinatgericht ist sooo lecker. Danke für das tolle Rezept.

14.04.2020 20:14
Antworten
Geraldine

Super lecker! 5 Sterne

25.03.2020 09:18
Antworten
tig

Blattspinat habe ich auch bisher schon mit Zwiebeln, Knoblauch und Sahne zubereitet. Aber noch nie die Zwiebeln vorher braun gebraten und die Gewürze aus diesem Rezept verwendet. Wirklich sehr gut! LG tig

09.10.2019 20:49
Antworten
mcr_lp

Sehr, sehr leckeres Rezept!

09.05.2019 10:15
Antworten
Hansisfrau

⏩ SEHR LECKER! ⏪ Mein Hansi freut sich immer auf Spinat aber dieses Rezept mag er am liebsten. Und ich auch 😉. Schon beim Rösten der Gewürze zieht ein traumhafter Duft durch's Haus der den Appetit fördert und sogar die Nachbarn begeistert: so dass ich schon nach dem Rezept gefragt wurde 😁 Das gebe ich sehr gerne weiter und freue mich die tollen Aromen wahrzunehmen wenn nebenan Spinat nach diesem Rezept gekocht wird. Mit lieben Grüßen von Hansisfrau 🌷

07.05.2019 12:04
Antworten
Tanit

Die leckersten Rezepte sind doch oft die einfachsten. Sehr pfiffig dieses Rezept. Sehr gut auch einfach mit dünnem Fladenbrot. LG Tanit

22.09.2005 14:58
Antworten
vegaa

Spitzenrezept. Sehr einfach - hab es mit tiefgefrorenem Spinat zubereitet und zu Bandnudeln serviert. Meine Gäste hatten keinen Hunger und wollten mir zuliebe "nur probieren"... es blieb nicht beim probieren. Mir hat es selbst ausgezeichnet geschmeckt. Der einzige Wermutstropfen: die Kurkumaflecken in der Kleidung meines Gastes. Alles Liebe vegaa

06.09.2005 11:28
Antworten
marya2702

Sehr sehr lecker. Ich musste zwar auch die Menge etwas an meine Vorräte anpassen aber es ist trotzdem irre gut geworden. Der beste Spinat den ich bis jetzt gegessen habe. LG, Marya

19.05.2005 20:05
Antworten
cannabizz

Hab das rezept jetzt auch mal ausprobiert und fand es sehr sehr lecker! Hab zwar die Mengen ein wenig an meinen Vorrat angepasst war trotzdem sehr gut; dazu gab' s Basmatireis. Wird' s ab jetzt auf jeden Fall öfter mal geben Schnell, einfach und lecker, perfekt!

21.01.2005 13:07
Antworten
Tutella

Danke, danke klingt fast so, wie der Spinat, den ich beim Inder ein paar Mal gegessen habe. War superlecker aber ich habe ihn nie so hingekriegt, versuche es mal mit diesem Rezept und evtl. noch ein paar Mandelblättchen zum Schluss obendrauf.

07.10.2004 20:54
Antworten