Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2012
gespeichert: 91 (0)*
gedruckt: 646 (8)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.11.2003
5.983 Beiträge (ø1,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Schalotte(n)
1/2 Knolle/n Knoblauch, chinesischer
20 g Ingwerwurzel, frisch
2 EL Öl, neutral
180 g Linsen, rot
1,2 Liter Fond, (Entenfond)
 n. B. Chilischote(n), getrocknet, gemörsert
Limette(n), die Schale der ganzen und den Saft einer Hälfte
  Salz
  Außerdem:
12 Scheibe/n Entenbrust, geräuchert ODER:
1 kleine Entenbrust, frisch
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schalotten, den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken.
Im Öl glasig werden lassen. Die Linsen zugeben und andünsten.
Mit dem Fond auffüllen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Die Suppe pürieren und aufmixen. Mit Salz, Chiliflocken, geriebener Limettenschale und -saft abschmecken.
Vorsicht mit dem Limettensaft, damit die Suppe nicht sauer wird.

Wer die Suppe mit geräucherter Entenbrust servieren möchte, steckt diese auf 4 Holzspieße und reicht sie zur Suppe.

Für die Variante mit frischer Entenbrust:
4 Holzspieße wässern.
In der Zwischenzeit die Entenbrust häuten. Die Haut fein würfeln und in einer Pfanne auslassen. Die Würfel herausnehmen und auf Küchenpapier beiseitestellen.

Die Frühlingszwiebeln waschen. Vom Übergang von weiß nach grün 12 schräge Scheiben von ca. 2 cm Länge schneiden. Die restlichen Frühlingszwiebeln anderweitig verwenden.

Das Fleisch in 4 Streifen schneiden und mit je 3 Frühlingszwiebel-Stücken auf 4 Spieße auffädeln.
Diese Spieße mit Salz und Pfeffer würzen, im ausgelassenen Entenfett rundum anbraten und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten schmoren.

Die Suppe mit den Spießen und, wenn gewünscht, mit den ausgebratenen Hautwürfelchen servieren.