Backen
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Vollwert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knäckebrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 56 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 26.07.2004 1503 kcal



Zutaten

für
300 g Weizen - oder Dinkelvollkornmehl
30 g Sesam
30 g Butter
250 ml Milch
1 TL Salz
1 Msp. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1503
Eiweiß
49,89 g
Fett
54,74 g
Kohlenhydr.
197,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Auf einem gefetteten Blech (oder Backpapier) dünn ausrollen und leicht mit Sesam bestreuen (nochmals überrollen).
In Rechtecke oder Streifen schneiden und jedes Stück mit einer Gabel einstechen.
20 min. bei 220°C (Heißluft etwas weniger!) backen.
Unverschlossen aufheben, sonst wird das Knäckebrot weich!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tyna17

Super leckeres Knäckebrot! Vielen Dank für das Rezept Ich habe Dinkelvollkornmehl genommen und auf das fertig ausgerollte Knäcke Sesam und Sonnenblumenkerne gestreut. Das Knäckebrot wirds auf jeden Fall öfters bei mir geben.

06.10.2019 12:56
Antworten
krammer

Das beste Knäckebrot, wandle es immer wieder ab ***** 5 Sterne

14.01.2019 18:28
Antworten
Teddy-1

Super leckeres Brot! Foto ist schon hochgeladen!

07.10.2017 17:53
Antworten
nl89

Trotz der vielen guten Bewertungen muss ich gestehen das mir das Brot deutlich zu hart war. Habe mehrere Versuche mit unterschiedlichen Temperaturen und backzeiten durchgeführt leider immer das selbe. Bin nun auf ein Rezept Mut haferflocken im teig umgestiegen und finde die Konsistenz da viel besser.

24.05.2013 22:30
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe das Knäckebrot auch ausprobiert. Leider habe ich es viel zu lange gebacken und es wurde ziemlich hart. Aber ich backe es die Tage nochmal, weil es vom Geschmack her super war. Außerdem habe ich noch Sonnenblumenkerne und Leinsamen auf dem Teig verteilt. Grüße Goerti

13.03.2013 22:21
Antworten
Polgara81

Kaum war es fertig, wars auch schon wieder weg (und das zu zweit). Habe Roggenvollkornmehl genommen. Prädikat: äußerst wertvoll!! Viele Grüße Polgara

03.02.2005 18:51
Antworten
doro42

Hallo Teetrinker, Dein Knäckebrotrezept ist wirklich super, meine Familie ist verrückt danach :-) . Liebe Grüße Doro

08.12.2004 09:20
Antworten
_wurzel

*grummel* ...wollte das Knäckebrot zum Abendbrot machen, habe um 15 Uhr angefangen.. ...15.45 Uhr war es fertig...habe auch noch ein bißchen probiert... !!!SAULECKER!!! ...habe um 18.30 Uhr den Tisch gedeckt... W E G - A L L E A U F G E G E S S E N ...das nächste mal also DOPPELTE MENGE... :o) Wurzel

28.09.2004 21:50
Antworten
irina906

Hallo, das Rezept stand doch auch mal im Forum, oder?! Echt super lecker und total rösch...hmmm LG Irina

15.08.2004 19:05
Antworten
magictrixi

das rezept hört sich toll an und knäckebrot ißt jeder bei uns gerne. lg trixi

27.07.2004 13:53
Antworten