Backen
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos-Reis Schokokuchen

glutenfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 06.10.2012



Zutaten

für
800 ml Kokosmilch, (2 Dosen)
500 g Kokosraspel
250 g Zuckerrübensirup
70 g Rum, 54 %
100 g Schokolade, 85 %
500 g Reis, (Vollkornreis) mahlen
1 Tüte/n Backpulver, glutenfrei
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 15 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 17 Stunden 10 Minuten
Alle flüssigen Zutaten in eine Rührschüssel einer Küchenmaschine gießen, leicht laufen und gut verrühren lassen.
Kokosraspel leicht anbräunen in einer trockenen Bratpfanne.
Schokolade in einer Mandelmühle reiben. Vollkornreis mit Salz und Backpulver vermischen und in die laufende Maschine einrieseln lassen.

Alles zusammen gut 5 min auf Mittelstufe rühren lassen, in eine 30 cm mit Backpapier ausgelegte Kastenbackform gießen, glattschütteln, in den kalten Backofen und bei ca. 155°C Heißluft ca. 90 min backen, Nadelprobe.

Der Kuchen sollte mindestens noch 12-18 h ruhen vorm Anschneiden.

Eigenes Rezept

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hans60

Versuchen... Gruß Hans

02.08.2017 19:28
Antworten
mrsmurphy79

Gibt es ne Option den Rum z ersetzen? z.B Wasser und ggf. Rumaroma? Das wäre mir zuviel Alk für ein kleines Kind.

30.07.2017 17:42
Antworten
solitaer

Das liest sich sehr lecker.... werde ich heute gleich ausprobieren !

14.02.2015 08:14
Antworten
Hans60

Hallo Conny ja Gruß Hans

23.04.2014 20:56
Antworten
conny0906

Hallo Hans, zuerst einmal vielen Dank für Deine vielen tollen Rezepte. Kann ich statt dem Zuckerrübensirup auch Agavendicksaft oder Reissirup verwenden? Danke und Grüße Conny

21.04.2014 16:13
Antworten