Eifeler Buureschlaat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Eifeler Bauernsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.07.2004 762 kcal



Zutaten

für
6 Kartoffel(n)
400 g Speck (mageren Räucherspeck)
1 Zwiebel(n), gehackte
Essig, nach Geschmack
1 Salat, (Endivien- oder Kopfsalat)
Zwiebel(n), in Ringen
Kräuter, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
762
Eiweiß
13,63 g
Fett
65,30 g
Kohlenhydr.
30,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln kochen.
Inzwischen 400 g mageren Räucherspeck würfeln und auslassen. 1 gehackte Zwiebel im Speckfett glasig dünsten, mit Essig abschmecken.
Endivien oder Kopfsalat putzen und in einer großen Schüssel mit den Kartoffeln, der Specksauce, Zwiebelringen und gehackten Kräutern vermischen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Hallo, hab den Salat gestern nochmal zubereitet. Die Zwiebelringe wieder angedünstet. Er ist wirklich total lecker eine selbständige Hauptspeise. Foto folgt in den nächsten Tagen. Viele Grüße Bijou.....

03.02.2016 18:29
Antworten
bijou1966

Hallo Molly, hmmm....war das leeeecker. Hab das Gericht mit Eisbergsalat zubereitet, der noch im Kühlschrank war. Die Speckmenge habe ich reduziert. Da ich nicht gerne rohe Zwiebel esse, sie auch nicht sonderlich gut vertrage, habe ich für die Zwiebelringe etwas angedünstet und dann über den Salat gegeben. Am besten schmeckt er lauwarm. Heute gab es panierte Weißwurst dazu. Aber dieser Salat kann auch ohne weitere Beilagen gegessen werden. Ist eine vollständige Hauptmahlzeit. Wird es bestimmt öfters geben. Liebe Grüße Bijou.....

19.01.2016 20:57
Antworten
Schmollinchen

Moin, dass ist legger! Ich kenne das noch so ähnlich von meiner Oma! LG Schmollinchen

21.11.2015 19:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

LLLLEEEECCCCKKKKKEEEERRRR!!!! LG

17.11.2015 14:19
Antworten
Molly43

Das freut mich und vielen Dank für das tolle Foto. Genau so muss er aussehen :) LG Molly

18.11.2015 15:04
Antworten
woodlousy

Hallo Molly43, als Wahleiflerin musste ich doch mal Dein Rezept ausprobieren. Die Speckmenge ist ja schon beeindruckend, aber gehört einfach rein. Und mit magerem Speck fand ich es auch nicht zu gehaltvoll. Wir sind wirklich begeistert von diesem Rezept, steht schon für nächste Woche nochmal auf dem Speiseplan. *g* LG Woodlousy

17.04.2006 09:43
Antworten
Neu-Gierige

Mein Mann hat dieses Gericht nach seinen kindheitlichen Erinnerungen auch mit in die Ehe gebracht: und zwar haben wir bisher nur: Kartoffeln gestampft Johurt mit Creme fraiche, Zwiebeln Pfeffer und Salz verrührt und anschließend die Kartoffeln unterrühren. Wir lieben dieses Gericht zu Bratwurst. Werde es aber demnächst mit Speck versuchen, glaube, es ist auch das Ursprungsrezept.

15.08.2004 18:02
Antworten
Jerchen

Lecker, unser Nachbar ist aus der Eifel und der hat den schön öfter gemacht! LG

28.07.2004 14:58
Antworten
Mauti

Ich kenne so etwas auch, sehr lecker, aber doch mit wesentlich weniger Speck. LG, Mauti

26.07.2004 23:44
Antworten
echtrosa

ich kann nur sagen, einfach klasse !!!!!!!!!!!!!! soooooooooooooo lecker. Vielen Dank echtrosa

26.07.2004 08:48
Antworten