Schokobon-Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein "MUSS" für jeden Tortenliebhaber

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (80 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 04.10.2012 7540 kcal



Zutaten

für
175 g Mehl
75 g Butter
225 g Zucker
1 Eigelb
3 Ei(er)
3 EL Wasser, kaltes
2 Pck. Vanillezucker
2 EL Speisestärke
1 TL Backpulver
300 g Süßigkeiten, (Schokobons)
500 g Magerquark
500 g Mascarpone
1 Glas Sauerkirschen, oder 1 Dose Ananas in Stücken
4 EL Marmelade, Kirsch- oder Ananas-Marmelade
400 g Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
7540
Eiweiß
171,96 g
Fett
420,14 g
Kohlenhydr.
869,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 37 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 32 Minuten
Für den Mürbeteig 125 g Mehl, 75 g Butter, 50 g Zucker und 1 Eigelb verkneten und ca. 15 Minuten kaltstellen.

Backofen auf 150° C Umluft vorheizen.
Für den Biskuitboden 3 Eier trennen. Das Eiweiß und 3 EL kaltes Wasser steif schlagen. 75 Gramm Zucker, 1 Vanillezucker und die Eigelbe unterrühren. 50 Gramm Mehl, 2 EL Speisestärke und 1 TL Backpulver mischen und unterziehen. Springform mit Backpapier auslegen, Masse hineingeben und 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig aus dem Kühlschrank eindrücken. 12 Minuten bei 175°C backen.

Die Früchte abtropfen lassen. Schokobons hacken (10 - 15 Bons für die Deko aufbewahren) und mit Quark, Mascarpone, 100 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker verrühren. Kirschen oder Ananas unterheben. Den ausgekühlten Mürbeteigboden mit Marmelade bestreichen (am besten ohne Tortenring). Tortenring wieder drumsetzen. Den Biskuitboden waagerecht durchschneiden und eine Hälfte auf den mit Marmelade bestrichenen Mürbeteigboden legen.
Die Creme auf den Biskuitboden geben. Die 2. Hälfte des Biskuitbodens drauflegen und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen (oder auch über Nacht).

Sahne steif schlagen, Tortenring abnehmen und mit der geschlagenen Sahne einstreichen. Mit Schokobons oder nach Herzenslust verzieren.

Tipp:
Wenn es schnell gehen soll, kann man auch gekaufte Böden verwenden. Dabei spart man natürlich viel Zeit. Aber selbst gemacht schmeckt es immer am besten!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Claudiclauda82

Super lecker! Ich nehme immer etwas weniger Zucker (ca 180g) und mische in die Schlagsahne noch etwas Kakao, das sieht auch einfach schöner aus, als die weiße Sahne. Außerdem lieben wir es mit Himbeeren. Bild ist hochgeladen. Eine tolle Torte, die bei alt und jung immer richtig gut ankommt!

30.12.2019 17:57
Antworten
Claudia-Fu

Eine sehr leckere Torte. Ich persönlich würde den Mürbeteigboden beim nächsten Mal weg lassen. Habe auch nur einen Becher Sahne verwendet, weil mir das völlig reicht, ist aber Geschmackssache. Die Torte backe ich auf jeden Fall wieder.

12.08.2019 20:16
Antworten
Jani990

Eine wirklich tolle Torte. Habe sie etwas abgeändert indem ich 2x den Biscuitboden statt des Mürbeteigboden gemacht habe und diese auch nicht halbiert habe. Ansonsten eine echt leckere und nicht allzu süße Torte danke der Quark- Mascarpone Creme.

12.05.2019 18:02
Antworten
ToWhatEnd

Wir lieben diese Torte! Bei jedem Familienanlass werde ich darum gebeten sie zu machen! :D Ich nehme immer Himbeeren, schmeckt traumhaft!

10.05.2019 17:43
Antworten
DirkJes

Habe die Schoko-Bons-Torte jetzt auch gebacken, habe aber einen hellen und einen dunklen Biskuit (2 Esslöffel Kakao zugeben) gebacken. Ich finde, dass passt besser zur „Optik“ der Schoko-Bons. 😉 Gleich wird er verkostet, ich bin gespannt!

10.02.2019 13:50
Antworten
sweet-maja

Hallo, nimmt man eine 26er oder 28er Form ?? Danke Maja

13.10.2012 22:19
Antworten
jana0378

Hallo Maja, tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, aber es gibt halt Tage, an denen ich es nicht schaffe, ins Internet zu schauen. Du kannst eine 26-Springform nehmen, dann wird die Torte etwas höher. Wenn Du eine 28-Form nimmst, wird sie dementsprechend etwas flacher. Aber möglich ist beides :-) Gruß Jana

21.10.2012 18:02
Antworten
bi1979

Diese Torte ist einfach ein Hit! Ohne diese Torte kann ich mir unsere Feiern garnicht mehr vorstellen. Wer eine etwas leichtere Version vorzieht kann die Sahne problemlos durch Cremfine ( oder ähnliches) ersetzen. Bis jetzt habe ich diese Torte nur mit Kirschen ausprobiert, durfte aber vor kurzen die Variante mit Himbeeren probieren. War ein Genuß. Nur zu empfehlen. An alle Tortenfans: "UNBEDINGT NACH BACKEN!" ;-) Dafür volle fünf *****

06.10.2012 20:23
Antworten
Polyamid

Eigentlich bin ich ja nicht so der Kuchenfan. Hin und wieder gibt es dann allerdings doch das eine oder andere Rezept, welches auch bei mir Anerkennung findet. Die Schokobon Torte ist für uns nun schon seit einiger Zeit Begleiter auf vielen Festlichkeiten. Bei Erwachsenen und Kindern gleichermassen Beliebt ist sie immer wieder gern gesehen auf Geburtstagen oder Treffen mit Freunden bzw. der Familie. Der lockere Boden, die schmackhafte Creme und die fruchtige Note führen zu einem hervorragenden Geschmackserlebnis, welches die 5 Sterne voll und ganz verdient. Hier hat man nicht einfach nur langweilige Buttercreme oder rasierschamartige Masse sondern eine optimale Kreuzung. Klar, nen paar Umdrehungen hat das mit Mascarpone schon aber man soll sich ja auch mal was gönnen. Wer will kann die Früchte auch variieren. Kombinationen mit Himbeeren kommen sehr gut an und auch Ananas ist machbar wenn auch nicht ganz so mein persönliches Ding. Bitte mehr davon !!

06.10.2012 19:50
Antworten
ymja

Hallo Jana, schön, dass du dich gemeldet hast mit der Mitteilung der Freischaltung deiner Torte. :-D Du hast ja im Freundeskreis so viel Lob für diesen Kuchen erhalten, dass ich ihn bestimmt bald nachbacken werden. Danke für das Rezept, YMJA

06.10.2012 11:15
Antworten