Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
fettarm
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen ohne Boden

kalorienarm, da darf man sich auch mal während des Abnehmens ein Stück gönnen

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 04.10.2012 2357 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Magerquark
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Aroma, (Zitroback)
6 Eiweiß
4 Eigelb
50 g Grieß, (Weichweizengrieß)
2 Pck. Puddingpulver, (Vanillegeschmack) kalorienreduziert
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
20 ml Rapsöl
100 ml Milch, 0,3%
10 TL Süßstoff, flüssig
evtl. Rosinen, oder Obst nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
2357
Eiweiß
248,31 g
Fett
56,50 g
Kohlenhydr.
170,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Das Eigelb schaumig rühren, nach und nach Backpulver, Grieß, Milch und Puddingpulver dazugeben. Alles richtig schön schaumig schlagen. In einer anderen Schüssel den Quark mit dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote, Öl und Süßstoff mit dem Schneebesen locker aufschlagen. Ebenfalls in einer weiteren Schüssel das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen.

Nun die Eigelbmasse in den Quark geben und auch hier alles noch mal kräftig durchschlagen, damit es eine cremige Masse wird. Wer möchte, kann jetzt noch Rosinen (Kalorien müssen dazu gerechnet werden!) zugeben und noch einmal locker aufschlagen. Zum Schluss kommt der Eischnee auf die Quarkmasse und wird nur ganz locker untergehoben. Die gesamte Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 28er Springform füllen, glatt streichen und sofort in den auf 160°C vorgeheizten Backofen geben.

Gebacken wird 60 Min. bei 160°C, danach wird der Kuchen mit Backpapier abgedeckt, damit er nicht zu dunkel wird. Dazu möglichst nur schnell einen Spalt den Ofen öffnen, damit nicht zuviel kalte Luft hineingelangt und der Kuchen zusammen klatscht. Die Temperatur auf 120°C herunter drehen und so noch ca. 20 Min. backen. Jetzt ist der Käsekuchen fertig und bleibt im Ofen bei geschlossener Tür, bis er ausgekühlt ist. Gegebenenfalls müssen die Backzeiten angepasst werden, da jeder Ofen anders backt.

Am besten am Abend vorher backen, dann kann er über Nacht auskühlen. Außerdem schmeckt er noch viel besser, wenn er etwas durchgezogen ist.

Tipps:
Ganz nach Geschmack kann auch statt der Rosinen Obst nach Wahl zugegeben werden. In diesem Fall bitte daran denken, dass das Obst gut abgetropft ist, damit der Kuchen nicht zu weich wird.
Ich teile den Kuchen immer in 12 Stücke und jedes hat dann ca. 157 kcal

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.