Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.10.2012
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 126 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.03.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 EL Honig
50 g Walnüsse
50 g Rosinen
 etwas Rum
Ei(er)
Eigelb
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Zimtpulver
350 ml Schlagsahne
250 g Erdbeeren
 etwas Zucker
Banane(n)
 etwas Zitronensaft
 etwas Naturjoghurt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

1 EL Honig in einer Pfanne karamellisieren. Dann die Walnüsse dazugeben und kurz anrösten. Herausnehmen und wieder abkühlen lassen. Die Rosinen in etwas Rum einlegen und zur Seite stellen.

Die Eier und das Eigelb mit 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und einer Prise Salz über Wasserdampf schaumig schlagen. Vom Herd nehmen und so lange weiterschlagen, bis die Masse wieder abgekühlt ist. Jetzt 1 TL Zimt dazugeben.

350 g Schlagsahne aufschlagen und ebenfalls unter die Masse heben. Die abgekühlten Walnüsse grob hacken. Die Rosinen wieder aus dem Rum nehmen, mit den Walnüssen vermengen und gleichmäßig unter die Masse ziehen. Die Masse in eine Gugelhupfform füllen und über Nacht im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

250 g Erdbeeren, die Banane, etwas Zucker und den Zitronensaft pürieren. Etwas Soße auf den Tellern anrichten. In die Soße einen Klecks Joghurt geben und mit einem Zahnstocher ein Muster ziehen. Ein Stück Eisgugelhupf auf die Soße setzen.