Auflauf
Brotspeise
Hauptspeise
Herbst
Pilze
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brezensuppe mit Waldpilzen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.10.2012



Zutaten

für
6 Brezel(n), altbacken
75 g Schinken, gewürfelt
100 g Pilze (Waldpilze, Steinpilze oder Pfifferlinge)
150 g Käse (Emmentaler), gerieben
1 ½ Liter Brühe oder Bouilon
1 große Zwiebel(n)
2 EL Öl
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Pilze putzen und ebenfalls würfeln. Man kann auch sehr gut Pilze aus dem Glas oder eingeweichte Trockenpilze verwenden, Letztere geben besonders viel Geschmack ab, von Champignons rate ich ab.

Die Zwiebelwürfel im heißen Öl anschwitzen, bis sie glasig wird, die Schinkenwürfel hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Mit den Pilzen mischen.

Die Brezen in 1 cm lange Stücke schneiden. Die Brühe bereitstellen. Ob Gemüse- Hühner- oder Rinderbrühe, instant oder frisch zubereitet, bleibt dem Geschmack überlassen. Ich mische gerne zu gleichen Teilen Instantgemüse- und Rinderbrühe.

Die Hälfte der Brezenstücke in eine Auflaufform geben. Die Pilze gleichmäßig darauf verteilen, mit dem Rest der Brezenstücke bedecken. Eine Prise schwarzen Pfeffer über das Ganze geben und dann mit der Brühe so lange auffüllen, bis sich die Brezen vollgesogen haben.

Dick mit dem geriebenen Emmentaler bestreuen. Bei 200°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 180°C) im Ofen ca. 25 Min. überbacken, bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist.

Anmerkung: Ich sammele meine alt gewordenen Brezen im Tiefkühlfach bis genügend für die Suppe zusammengekommen sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.