Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.10.2012
gespeichert: 37 (1)*
gedruckt: 461 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.05.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Graupen, feine
  Salzwasser
300 g Hackfleisch vom Rind
1 Stange/n Porree
Möhre(n)
3 Zweig/e Liebstöckel
 n. B. Gemüsebrühe
  Petersilie
  Salz und Pfeffer
 n. B. Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Graupen im Salzwasser mit dem Liebstöckel nach Packungsanleitung kochen. Die Möhren schälen und grob raspeln und den Porree waschen und in dünne Ringe schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken.

Danach in einem großen Topf das Hackfleisch anbraten und die Möhren mit etwas Wasser dazugeben und weiter köcheln, den Porree kurze Zeit später dazugeben. Sobald die Graupen fertig sind, in ein großes Sieb geben, abspülen und den Liebstöckel entfernen. Dann zu den anderen Zutaten in den großen Topf geben.

Heißes Wasser dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe abschmecken. Vor dem Servieren die fein gehackte Petersilie zugeben und einmal aufwallen lassen.

Der Liebstöckel ist nicht unbedingt notwendig, der Eintopf schmeckt auch ohne gut. Wer ihn aber bekommt, dem ist er sehr zu empfehlen!