Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.09.2012
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 178 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.05.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Kekse (Vollkornbutterkekse)
125 g Butter, zerlassen
1 Beutel Gelatinepulver (Gelatinefix)
400 g Frischkäse
350 g Joghurt (3,5 %)
100 g Zucker, weiß oder braun
6 EL Limettensaft
200 ml Schlagsahne
400 g Heidelbeeren oder Himbeeren (TK)
200 g Mandelblättchen
50 g Schokolade
 evtl. Butter

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Boden einer 26-cm-Springform mit Pergamentpapier auslegen. Die Butterkekse zerbröseln, mit der erwärmten Butter vermischen, in die Form geben und zu einem glatten Boden flach andrücken, dann kaltstellen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, ggf. etwas Butter unterrühren. Auf dem Keksboden verstreichen und den Boden wieder kaltstellen. (Diesen Arbeitsschritt kann man auch auslassen).

Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Frischkäse, Joghurt, Zucker und Limettensaft vermischen und glatt rühren (abschmecken). Das Gelatinepulver hinzugeben und gut verrühren. Die steif geschlagene Sahne unter die Masse heben.

Einige Löffel der Füllung auf dem Keksboden verteilen. Dann die Beeren darauf verteilen. (Bei mir sind die dann meist angetaut). Den Rest der Creme einfüllen und den Kuchen, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Für die Dekoration die Mandelblättchen in einer Pfanne langsam und leicht anbräunen (ohne Fett, Stufe 2 - 3 auf dem E-Herd genügt völlig). Nachdem der Kuchen aus der Form genommen wurde, die Mandeln mit einem Messer an den Rand des Kuchens drücken.