Saucen
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würzige Barbecuesauce mit Grillgemüse

Da kommt keine Fertigsauce mit!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.09.2012



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
500 ml Tomate(n), passierte
5 Zehe/n Knoblauch, nach Geschmack mehr oder weniger
3 Zwiebel(n)
1 ½ EL Honig
2 EL, gestr. Zucker
5 EL Olivenöl
2 Chilischote(n), frisch oder getrocknet, nach Geschmack mehr oder weniger
Thymian, gehackt
Petersilie, gehackt
1 Stück(e) Ingwerwurzel, 2-3 cm
1 TL, gestr. Senf, scharf, grobkörnig
1 ½ EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Kreuzkümmel
Zimtpulver
1 TL Zitronensaft
einige Pfefferkörner, schwarz
1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 15 Minuten
Möglichst einen Tag vor dem Grillabend vorbereiten. Die Sauce schmeckt durchgezogen einfach besser!

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Die Zwiebeln halbieren, Knoblauch schälen, Paprika abwaschen. Je vier Zwiebelhälften und 3 Knoblauchzehen (übrige beiseite stellen) sowie den Paprika auf einen mit Alufolie ausgekleideten Rost legen und mit Olivenöl beträufeln. Geht auch gut, wenn man alle Zutaten in einer Gefriertüte mit Olivenöl durchschüttelt.
Gemüse auf dem Blech in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten braten. Aufpassen, dass nichts anbrennt, Paprika darf allerdings gerne schwarze Blasen schlagen.

In der Zwischenzeit die restlichen Knoblauchzehen in Scheibchen, die Zwiebelhälften in Ringe schneiden. Chilischoten entkernen und in kleine Würfel schneiden bzw. getrocknete Chilischoten zerdrücken.
Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Darin zunächst Zwiebeln und Knoblauch, dann auch die Chili kurz anbraten, mit Zucker bestäuben und diesen karamellisieren lassen. Vorsicht, nicht zu dunkel werden lassen, da der Zucker sonst bitter wird! Mit den Tomaten ablöschen, alle anderen Zutaten bis auf die frischen Kräuter zugeben und bei geringer Hitze ca. 30 Minuten einkochen lassen, bis die Sauce eingedickt ist.

Das gegrillte Gemüse aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen. Den Bratensatz von der Aluminiumfolie in die kochende Sauce geben. Die Paprika aufschneiden, von Kernen und Stielen befreien, die Haut abziehen und dann in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen. Die Zwiebeln müssen nicht klein geschnitten werden.
Alles in die eingedickte Sauce rühren, abschmecken und abkühlen lassen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren, hält sich im Kühlschrank gut 3-4 Tage.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.