Bewertung
(4) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.09.2012
gespeichert: 140 (0)*
gedruckt: 1.524 (29)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.05.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Eiweiß
100 g Zucker
25 g Mandel(n), gehackte
250 g Magerquark
250 g Naturjoghurt
200 g Sahne
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
500 g Erdbeeren
  Süßstoff, flüssiger, oder Zucker
1 Prise(n) Salz
 evtl. Schokoblättchen, weiße
 etwas Mandel(n), gehobelt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 130 Grad Umluft vorheizen.
Zuerst die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Danach den Zucker langsam einrieseln lassen und die Masse weiter schlagen, bis sie fest ist. Die Baisermasse dann auf einem mit Backpapier belegten Backblech dünn aufstreichen. Umso dicker die Masse aufgetragen wird, umso länger braucht sie zum Trocknen im Ofen! Wenn die Baisermasse aufgetragen und glatt gestrichen wurde, großzügig mit Mandeln bestreuen.

Bei 130 Grad Umluft die Baisermasse ca. 20-30 Minuten trocknen lassen. Wenn sie abgekühlt ist, sollte sie eine brüchige Konsistenz haben. Ist die Masse eher gummiartig, nochmals ein paar Minuten im Ofen trocknen lassen. Bis hierher kann alles gut einen Tag vorher vorbereitet werden.

In der Zwischenzeit den Magerquark mit dem Joghurt und einem Päckchen Vanillezucker verrühren. Die Schlagsahne nun mit dem 2. Päckchen Vanillezucker und dem Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Erdbeeren waschen und vierteln. Nun die geschlagene Sahne und die Erdbeeren langsam unter die Quark-Joghurtmasse heben. Wem die Creme nicht süß genug ist, kann noch etwas Zucker oder flüssigen Süßstoff dazugeben. Aber bitte beachten, dass das Baiser sehr süß ist!

Nun den abgekühlten Baiser in kleine Stücke brechen. Am schönsten sieht diese Nachspeise aus wenn sie in einer großen Glasschüssel oder kleinen Gläsern geschichtet wird. Zuerst die Hälfte des Baisers in eine Schüssel gegeben. Danach die Hälfte der Creme auf dem Baiser verteilen. Danach das restliche Baiser und darauf die restliche Creme. Ich streue zum Schluss noch weiße Schokoladenplättchen oder gehobelte Mandeln auf die Creme.

Bis zum Verzehr unbedingt im Kühlschrank aufbewahren!

Wichtig:
Diese Nachspeise lässt sich gut vorbereiten. Aber man muss bedenken, umso länger die Creme steht, umso weicher wird das Baiser! Ich bereite sie meistens nur ein paar Stunden vor dem Verzehr zu.