Bewertung
(6) Ø3,88
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.09.2012
gespeichert: 90 (0)*
gedruckt: 717 (7)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.09.2010
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Bohnen, weiße, am besten "fagioli gigante", Riesenbohnen bzw. große weiße Bohnen
10 Blätter Salbei
5 EL Olivenöl
Knoblauchzehe(n)
5 EL Gemüsebrühe
4 EL Aceto balsamico
  Salz
 etwas Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise(n) Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen über Nacht einweichen und ohne Salz ca. 1 Std kochen, dann abkühlen lassen.
Salbeiblätter in heißem Olivenöl knusprig braten. Geschälte und in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehen zugeben und kurz im Öl mitbraten. Pfanne von der Kochstelle nehmen, Brühe und Essig zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Marinade über die Bohnen geben, durchmischen und gut durchziehen lassen, evtl. über Nacht.

Schmeckt wunderbar als Vorspeise mit anderen Antipasti wie gebratenen roten Paprikaschoten, Schinken mit Melone, gebratenen Auberginen, Staudensellerie, Tintenfischsalat etc, etc.

Tipp für Eilige:
Das Rezept funktioniert natürlich auch mit Bohnen aus der Dose, mit selbst gekochten ist es aber besser. 1 große Dose weiße Bohnen reicht gut als Vorspeise für 4 Personen.