Schoko-Karamell-Cupcakes mit Nougat-Frosting


Rezept speichern  Speichern

für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 25.09.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

80 g Mehl
1 TL Backpulver
20 g Kakaopulver
2 Ei(er)
30 g Zucker
2 Prisen Salz
40 g Schokolade, Vollmilch
40 g Butter
2 TL Vanilleextrakt
80 ml Milch

Für das Frosting:

200 g Sahne
200 g Nougat
1 TL Vanilleextrakt

Für die Füllung: (Karamell)

50 g Sahne
1 Prise(n) Salz
½ TL Vanilleextrakt
25 g Zucker
10 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Menge reicht für 12 Stück.

Für den Teig schlagt ihr die Eier, den Zucker sowie das Salz sehr schaumig und zerlasst währenddessen die Butter in einem Topf. Darin schmelzt ihr die Vollmilchschokolade. Immer wieder gut rühren, brennt schnell an! Diese Mischung lasst ihr etwas auskühlen und gebt sie dann zum Zucker. In einer zweiten Schüssel mischt ihr Mehl, Kakao und Backpulver und siebt dies in die erste Schüssel. Schüttet die Milch dazu und verrührt alles noch mal.

Den Teig füllt ihr in Muffinförmchen aus Papier, die ihr in einem Muffinblech verteilt. Wer kein Backblech für Muffins hat, kann den Teig auch in zwei ineinander gestellte Papierförmchen füllen. Jedes Förmchen sollte etwa zu 3/4 gefüllt sein.

Backt die Cupcakes etwa 25 Minuten bei 160 °C Grad und überprüft mit der Stäbchenprobe, ob sie durch sind. Wenn sie fertig sind, lasst sie auf einem Gitterrost auskühlen.

Die Karamellfüllung. Hierfür werden Sahne, Salz und Vanilleextrakt in einem Topf erhitzt. Den Zucker streut ihr in eine antihaftbeschichtete Pfanne und karamellisiert ihn bei mittlerer Hitze. Das geht schnell, passt auf, dass der Zucker nicht schwarz wird! Ist der gewünschte Bräunungsgrad erreicht, nehmt ihr die Pfanne vom Herd und schüttet vorsichtig die warme Vanillemilch hinein. Achtung, das kocht erst mal ordentlich, also gut und vorsichtig rühren! Diese Mischung stellt ihr wieder auf die Platte, lasst sie etwas köcheln und schmelzt die Butter darin. Falls das Karamell zu dick sein sollte, könnt ihr noch einen weiteren Schuss Sahne dazugeben.

Um die Cupcakes zu füllen, schneidet ihr mit einem scharfen Messerchen kleine kegelförmige Teile aus der Mitte. Da hinein kommt etwas flüssiges Karamell und der Teigdeckel anschließend wieder drauf.

Nun ist das Frosting an der Reihe. Das bereitet ihr am besten einige Stunden früher vor, damit es im Kühlschrank gut abkühlen kann. Dafür wird die Sahne zusammen mit dem Vanilleextrakt kurz aufgekocht und der Nougat darin geschmolzen. Auch hier gilt: Gut rühren, damit nichts anbrennt! Stellt die Creme für einige Stunden oder besser noch über Nacht in den Kühlschrank und schlagt sie kurz vorm Servieren der Cupcakes auf. Mit einer Spritztülle lässt sich das Frosting wunderbar aufbringen. Ich hab es zusätzlich mit ein paar übrig gebliebenen Karamellkrümeln bestreut.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

S3r4phim

Brauchen die Cupcakes wirklich so viel Vanilleextrakt?!

24.08.2018 12:51
Antworten
HDsLPcraft

Ich habe diese Cupcakes aufgrund der guten Rezensionen ausprobiert und ich bin echt enttäuscht. Die töpfe sind verklebt, trotz ständigem umrühren, der Teig hat für 7!!!! (Sollte für 12) Muffinformen gereicht und ich hab extra ein bisschen weniger für jedes Förmchen benutzt! Hätte ich jetzt Zeitdruck, wär ich komplett durchgedreht. Ob sie schmecken weiß ich noch nicht aber da gibt es echt verlässlichere Rezepte. Für alle, die dieses Rezept machen wollen, nehmt lieber die doppelte menge an teig.

09.08.2017 13:26
Antworten
HDsLPcraft

Und dass man das Frosting früher zubereiten sollte hätten sie ruhig an den Anfang des rezeptes schreiben können

09.08.2017 13:48
Antworten
HDsLPcraft

Hab die Cupcakes jetzt fertig gemacht. Würde bei 12 Stpck die doppelte menge an teig und an karamell machen. Schmecken tun sie perfekt.

09.08.2017 19:44
Antworten
GourmetKathi

Perfekt, danke! Dann kann ich es mir jetzt für die Kochmappe ausdrucken! GlG

13.06.2017 21:24
Antworten
Kikilein-93

Hallo, ich finde, dass sich das Rezept traumhaft anhört!!! Ich würde es gerne selbst ausprobieren, aber ich frage mich noch, ob die Caramell- Füllung nicht hart wird wenn das Cupcake abkühlt und man sich dann die Zähne abbeißt :P ? In die Mikrowelle kann man es mit dem Frosting bestimmt auch nicht mehr stellen. Bleibt es denn flüssig oder gibt es einen Tipp? Liebe Grüße Kiki

12.02.2014 10:59
Antworten
samooni

Das Rezept hört sich sehr lecker an! Ich würde es auch sehr gern machen. ;) allerdings ist es etwas unübersichtlich, welche Zutaten für genau was gebraucht werden. Bis zur Milch ist glaube ich der Teig, oder bis zur 200g Sahne ? Ich sterbe wenn ich dieses Rezept nicht bald machen kann, das hört sich so unverschämt lecker an :D LG Mooni

09.12.2013 15:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Mooni, leider ist es aufgrund der Formatierung von chefkoch nicht möglich, Absätze zwischen die Zutaten zu setzen oder anzugeben, was für welchen Arbeitsschritt gedacht ist - oder ich habe es einfach noch nicht herausgefunden. Es ist jedenfalls alles so angeordnet, dass es Schritt für Schritt in der Reihenfolge gebraucht wird. Wenn du dich an die Zubereitungsanleitung hälst, sollte es kein Problem darstellen. Aber ja, bis zur Milch geht's um den Teig, denn die Sahne gehört ja nicht hinein. :) Einfach lesen! Liebe Grüße und gutes Gelingen!

10.12.2013 13:53
Antworten
GabberCore

Soo ich nochmal... Also das Rezept ist der reihne wahnsinn... ich habe mir eben einen cupcacke als nachtisch gegönnt und ich muss sagen es ist der Himmel auf erden für die geschmacksnerven wenn man an diese füllung kommt und dann alles verschmilzt das ist der Hammer .. mir schwebt der geschmack jetzt noch auf der Zunge !. Echt TOP !

20.12.2012 21:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wow, das freut mich riesig, dass er dir so gut schmeckt!

21.12.2012 20:57
Antworten