Croissants der 50er


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein etwas abgewandeltes Rezept von Julia Child aus den 50er Jahren, für 12 Hörnchen aus Hefeblätterteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 22.09.2012 2342 kcal



Zutaten

für
1 Tasse Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1 EL Zucker
1 ½ TL Salz
250 g Butter, nicht zu weich
½ Tasse Milch, lauwarm

Nährwerte pro Portion

kcal
2342
Eiweiß
16,67 g
Fett
211,49 g
Kohlenhydr.
98,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 7 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Das Einhalten der angegebenen Kühlzeiten ist sehr wichtig, denn wenn die Butter schmilzt, gelingen die Croissants nicht!

Alle Zutaten vermischen, außer der Butter. Danach den Teig 1,5 bis 2 Std. gehen lassen, bis er die doppelte Menge hat. Dann den Teig ganz leicht kneten, nur so, dass die Luft darin entweichen kann. 2 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zu einem Kreis von ca. 25 cm Durchmesser ausrollen. Die Butter im noch festen Zustand durchkneten, dann in die Mitte des Teigs setzen. Den Teig darüber klappen, aber so, dass der Teig nicht gespannt werden muss und an den Seiten nicht ausdünnt oder gar reißt. Die Butter im Teig darf nie zu weich werden, sonst muss sie im Kühlschrank wieder etwas abkühlen. Das "Teig-Butter-Paket" zu einem Rechteck von ca. 20x40 cm ausrollen. Die Butter darf dabei nicht herausquellen.

Den Teig mit der kürzeren Kantenlänge zu sich zeigend legen, das untere Stück des Teigs so umklappen, dass man den oberen Teil darüber legen kann, wie bei einem Brief den man faltet. Erneut zu einem Rechteck ausrollen und wieder wie zuvor zusammenklappen. 2 Std. kühl stellen. Danach den gesamten Vorgang wiederholen und den Teig wieder kühl stellen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Dieses in der Mitte teilen. Dann einen der beiden Teile noch einmal etwas ausrollen und in 3 gleichgroße Streifen teilen. Jeden Streifen jeweils wieder ausrollen und nun von der oberen Kante links zur unteren Kante rechts schneiden, sodass zwei Dreiecke entstehen. Jedes Dreieck an einer Seite etwas zurechtziehen, sodass es gleichschenklig wird. Dreieck von der breiten Seite aufrollen und zu einem Hörnchen biegen. Den restlichen Teig genauso verarbeiten. Die Hörnchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im auf 180° Umluft vorgeheiztem Backofen ca. 5-10 Min. backen, bis sie goldgelb sind.

Vor dem Essen auf jeden Fall kalt werden lassen, dann schmecken sie besser!

Tipp:
Dem Teig können selbstverständlich auch jegliche andere Zutaten hinzugefügt werden, wie gehackte Nüsse oder eine Marzipanfüllung.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe ein paar Croissants mit kräftigem Bergkäse bestreut gebacken. Ciao Fiammi

12.05.2019 07:28
Antworten
ilsagold86

für mich hört sich das so an als wird das sowas wie ein blätterteig, da wird immer soviel butter genommen oder lieg ich jetzt daneben?

17.03.2013 17:25
Antworten
urmelhelble

In eine Tasse gehen bei mir etwa 150 g Mehl und 250 ml Milch. Dass mit dieser Relation und 250 g Butter hier ein verarbeitungsfähiger Teig rauskomen soll, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Was sind denn deine Mengen in g? lG, urmel

27.01.2013 06:56
Antworten