Käse-Kürbis-Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 20.09.2012 4616 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, Durchmesser 33 cm
200 g Frühstücksspeck, in feine Streifen geschnitten
3 m.-große Zwiebel(n), in Streifen geschnitten
500 g Kürbisfleisch (Butternut-), mit der Röstireibe geraffelt
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Kümmel
400 g Käse (Emmentaler), mit der Röstireibe geraffelt
3 dl Milch
2 Ei(er)
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
etwas Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
4616
Eiweiß
171,70 g
Fett
351,09 g
Kohlenhydr.
178,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Eine Bratpfanne erhitzen, den Speck darin etwas anbraten. Zwiebeln beigeben und weiterbraten. Kürbis beigeben, und weiterbraten, abschmecken mit etwas Salz, Pfeffer und dem Esslöffel Kümmel. Gut mischen, die Masse beiseitestellen und auskühlen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Den Blätterteig mit dem Backpapier in eine runde Form geben, etwas einstechen mit einer Gabel. Die ausgekühlte Kürbismasse auf dem Blätterteig verteilen, den Käse darüber geben und schön verteilen. Milch, Eier, Knoblauch, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut miteinander verrühren und über den Käsekuchen verteilen. Den Käsekuchen dann bei 180 Grad Umluft 30 bis 35 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tryumph800

Guten Tag Bitte gerne!

30.10.2017 10:17
Antworten
alexasascha

Hallo, ein sehr gutes Rezept, nur beim nächsten mal nehme ich besser eine Auflaufform dafür denn aus der Kuchenform läuft die flüssige Soße leider aus allen Rändern raus! Vielen Dank für das Rezept Lg Al x

29.10.2017 13:13
Antworten
Tryumph800

Bitte gerne Gisela

30.10.2017 10:17
Antworten
fatzi

Hallo, ein wunderbares Rezept. Für mich was ganz neues. Habe gleich 2 St. gegessen. Da ich ein Kalorienmuffel bin, habe ich einen Quarkölteig gemacht und mageres Rauchfleisch genommen. Grüssle Gisela

10.10.2013 16:35
Antworten