Braten
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtiges Putencurry

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 22.07.2004 468 kcal



Zutaten

für
500 g Putenbrustfilet(s)
2 Zwiebel(n)
3 EL Öl
1 EL Curry
⅛ Liter Hühnerbrühe
1 Dose/n Ananas, in Stücken
⅛ Liter Ananassaft, aufgefangen
200 ml Sahne
2 Banane(n)
1 EL Speisestärke
Salz und Pfeffer, frisch gem.
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
468
Eiweiß
36,10 g
Fett
13,56 g
Kohlenhydr.
47,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Putenbrustfilet in Streifen schneiden, Zwiebeln längs vierteln und in Ringe schneiden. Fleisch in einer großen Pfanne in heißem Öl portionsweise knusprig anbraten und beiseite stellen. In der gleichen Pfanne Zwiebeln glasig dünsten, Fleisch wieder zugeben und den Curry unterrühren. Brühe und Ananassaft zugießen und 5 Min. bei milder Hitze garen.
Bananen schräg in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Sahne zum Fleisch gießen, aufkochen lassen und die mit kaltem Wasser angerührte Speisestärke vorsichtig unterrühren. Ananasstücke zugeben und alles einige Minuten unter Rühren kochen lassen. Abschmecken und ganz kurz vor dem Servieren die Bananenscheiben zugeben.
Dazu passt Reis. Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bambinos

Sehr einfach schnell und sehr lecker..und Zutaten die man fast immer im Haus hat..habe nur die Bananen weggelassen..Danke!

15.01.2018 14:36
Antworten
eineRose84

sehr lecker!! hab deutlich mehr curry genommen. zusätzlich noch maiskölbchen. im rezept fehlt (wenn ich es nicht überlesen hab) übrigens die angabe wann die ananas dazu kommt.

12.10.2017 20:21
Antworten
PatrickII

Hallo, Sehr lecker! Man kan übrigens auch ohne speisestärke arbeiten einfach die flüssigkeit verkochen lassen. Bin koch haha aber bin gerne hier um mir was raus zu suchen ✌ Auf jedenfall lecker gemacht ;) und toll beschrieben

26.06.2017 20:07
Antworten
chriber

Ein sehr schnell zubereitetes und sehr leckeres Gericht. Wie meine Vorgänger auch, habe ich mit dem Curry nicht gespart und habe keine Bananen verwendet, dafür aber noch rote Paprikastreifen zugefügt. Das Geflügelcurry kam bestens an und wird wieder gekocht.

21.07.2016 11:09
Antworten
Mini024

Ein sehr gutes Rezept! Die Soße schmeckt sehr lecker und die Ananas gibt dem ganzen einen fruchtigen Geschmack. Werde ich auf jeden Fall nochmals machen!

12.03.2016 15:22
Antworten
mamma3

Hallo, heute möchte ich mich endlich mal für dieses leckere Rezept bedanken.Gibts bei uns seit einem Jahr regelmässig,nur die Bananen lasse ich weg.Istwirklich ein Hit. LG Marlene

20.12.2006 09:11
Antworten
kochspatz

Hallo, sehr lecker schmeckt es auch mit Kokosmilch anstatt der Sahne! LG kochspatz

20.10.2006 14:43
Antworten
froggy65

Tolles Rezept, selbt im Sommer noch erfrischend und leicht.

01.08.2006 06:52
Antworten
cocinera

Ich habe es zum schluss noch mit getoasteten Mandelblaettchen verfeinert. LG cocinera

29.04.2005 12:49
Antworten
nelemaus

Wow! Das war ja superlecker!! Ich habe schon lange nach einem solchen Rezept gesucht. Einfach nur empfehlenswert!!!!

16.12.2004 11:46
Antworten