Christels Matjestopf


Rezept speichern  Speichern

der bei Familie und Freunden gleichermaßen beliebt ist

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.09.2012



Zutaten

für
4 Matjesfilet(s), doppelt, wenn möglich die original holländischen
1 m.-großer Apfel
1 m.-große Zwiebel(n)
10 Cornichons
1 Bund Dill
1 Becher süße Sahne
Salz und Pfeffer
Zucker
Korianderpulver
Pfeffer, weiß
Gurkenflüssigkeit

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Matjes in mundgerechte Stücke schneiden, Apfel und Zwiebel fein würfeln, Gurken in feine Scheiben schneiden, Dill fein hacken und alles in eine Schüssel geben. Die süße Sahne mit etwas Gurkenwasser vermischen, mit Pfeffer, Salz und ein paar Umdrehungen Koriander würzen, zum Matjes und den übrigen Zutaten in die Schüssel geben und alles gut vermischen.

Der Matjestopf kann über Nacht, sollte aber mindestens zwei bis drei Stunden durchziehen und schmeckt wunderbar zu neuen Pellkartoffeln. Wir schaffen die Menge (fast) zu zweit. In den kleinen Rest, der übrig bleibt, würfele ich ein, zwei Pellkartoffeln, die ich vorher mehr gekocht habe und habe so noch einen kleinen Heringssalat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dressing

Ich weiß nicht welcher Druckfehlerteufel aus meinem Koriander Pulver gemacht hat. Aus dem Rezept ergibt sich aber wohl, dass "ein paar Umdrehungen Koriander" logischerweise nur bei Körnern einen Sinn ergeben. Diese sind selbstverständlich auch gemeint.

17.09.2012 11:18
Antworten