Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.09.2012
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 233 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2009
10 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Fisch:
250 g Lachsfilet(s)
Salatgurke(n)
1/2  Limone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale und Saft davon
1/2 TL Olivenöl, nativ, kaltgepresst
4 Stängel Dill, fein gehackt
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
  Für das Topping:
75 g Hüttenkäse
4 Scheibe/n Brot(e) (Schwarzbrot)
1 Kästchen Gartenkresse
  Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tatar:
Das Lachsfilet gründlich abwaschen und trocken tupfen. Mit einen sehr scharfen Messer dünne Scheiben herunter schneiden. Dann in feine Streifen schneiden, quer legen und danach fein würfeln. Die Gurke wird geschält, mit einem Esslöffel vom Kerngehäuse befreit und ebenfalls in feine Würfel geschnitten. Beides wird zusammen in eine Schüssel gegeben. Den Dill, das Olivenöl, den Limonensaft und die fein geriebene Limonenschale zugeben. Beim Abreiben aufpassen, dass nicht die weiße Unterschale mit abgerieben wird, denn diese ist ziemlich bitter. Alles wird gründlich durchmengt und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abgeschmeckt. 5 Minuten durchziehen lassen.

Topping:
Der Hüttenkäse wird mit 3/4 der Gartenkresse vermengt und mit frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abgeschmeckt.

Anrichten:
Mit einem Servierring wird ein rundes Stück aus dem Schwarzbrot ausgestochen. Darauf wird das Tatar gleichmäßig verteilt und leicht festgedrückt. Darauf kommt das Hüttenkäse-Topping und wird ebenfalls leicht festgedrückt. Auf einem Teller anrichten und mit dem Rest der Gartenkresse als Deko bestreuen. Wer Kapuzinerkresse im Garten hat, darf gern noch eine Blüte davon obenauf platzieren.

Fertig!