Roter Mojo


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (46 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.11.2001



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rot
2 Peperoni, rot, scharf
2 Tomate(n), getrocknete
1 Knolle/n Knoblauch
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Salz
1 TL Safranfäden
1 TL Paprikapulver nach Geschmack
75 ml Essig
1 Tasse/n Olivenöl (ca. 200 - 250 ml Inhalt)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Paprika, Peperoni, Tomaten und Knoblauchzehen säubern, grob zerkleinern und mit den Gewürzen in einem Mixer so lange pürieren, bis eine homogene Sauce entstanden ist (Tipp: wem die Sauce zu dünn ist, kann sie mit etwas Semmelbrösel andicken).

Mojo gehört traditionell zu -> papas arrugadas (Kanarische Runzelkartoffeln), die mit Schale gegessen werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

panthene

Unglaublich lecker, ich nehme allerdings "nur" 5 dicke Knoblauchzehen. Ein Gericht für's Wochenende :-)

12.04.2020 20:15
Antworten
Hulle89

Wenn man die Knoblauch Menge halbiert ist es perfekt und schmeckt super. Eine ganze Knolle wäre mir zu viel.

16.06.2017 22:12
Antworten
mrtdk

Hallo werden die Zutaten gar nicht gekocht? lg Dirk

11.08.2015 12:13
Antworten
alaKatinka

Hallo, habe dieses Mal weniger Essig genommen. So war es für uns sehr lecker!. LG Katinka

14.07.2015 21:47
Antworten
Salm

einfach nur LECKER:-) Das ist unser ESSEN auf Teneriffa! Wenn ich es zu hause zubereite, sind wir wieder auf der Insel;-) DANKE für das Rezept LG vom Salm

08.02.2015 09:51
Antworten
Baerenkueche

Nach Liesbeths Kommentar habe ich etwas weniger Essig verwendet. Ist ganz gut hingekommen. Hat mich wirklich an Urlaub erinnert. LG- Elvira

30.10.2003 19:19
Antworten
Liesbeth

Hab es genau nach diesem Rezept zubereitet. So hatte ich den roten Mojo nicht in Erinnerung. Mir war es viel zu sauer und auch nicht rot genug. Ich glaube, 75 ml Essig sind viel zu viel, die Hälfte hätte wohl genügt. Gleiches gilt für den Safran.

21.06.2003 16:17
Antworten
hollipolli

Hallo, einfach einen Essig mit weniger Säure nehmen,der ist zwar etwas teurer,aber hmmmm

04.09.2010 15:45
Antworten
susa_

Schmeckt auch prima zu gegrilltem Fisch. Ich nehme allerdings statt getrockneter Tomaten geschmorte frische, ist ein etwas "frischerer" Geschmack, aber das ist ja so wie im echten Leben, jede Frau auf Fuerte hat ihr eigenes besonderes Rezept.

06.05.2003 20:42
Antworten
Friedolin

Hi. Ich muss sagen das Rezept ist einfach super. Da ich schon mehrfach auf den Canaren war kenne ich natürlich Mojo und auch die Runzelkartoffeln. Ich freue mich das ich diese Sauce endlich selbst machen kann. Vielen Dank.

24.03.2002 14:17
Antworten