Rhabarbergrütze mit Vanillesoße


Rezept speichern  Speichern

Schulrezept meiner Mutter

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.09.2012 428 kcal



Zutaten

für
500 g Rhabarber
½ Liter Wasser
1 Stange/n Zimt
100 g Zucker
100 g Grieß
1 Eiweiß, steif geschlagen
¼ Liter Milch
1 EL Zucker
½ Pck. Saucenpulver für Vanillesauce
1 Eigelb

Nährwerte pro Portion

kcal
428
Eiweiß
8,94 g
Fett
11,85 g
Kohlenhydr.
68,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Für die Rhabarbergrütze den Rhabarber abziehen und klein schneiden. Mit den Gewürzen mischen und sehr weich kochen. Den Grieß mit etwas Wasser anquirlen, in das kochende Mus geben und 20 min. ausquellen lassen. Wird dabei die Grütze zu fest, mit dem restlichen Wasser nach und nach verrühren. Zuletzt das steif geschlagene Eiweiß unterheben und abkühlen lassen.

Für die Vanillesoße aus dem Soßenpulver, der Milch und dem Zucker eine Soße kochen und das Eigelb unterquirlen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo das Rezept schmeckt sehr lecker. Ich habe allerdings für ein bisschen mehr Farbe und Geschmack 4-5 Erdbeeren aus dem TK mit rein. Der Rhabarber war auch TK (aber mein letzter Rest). Das Eigelb kann man getrost weg lassen und statt dem Vanillesoßepulver hab ich einfach Puddingpulver (halbe Menge wie sonst für Pudding für die gleiche Menge Flüssigkeit) genommmen, hat prima funktioniert. Danke fürs Rezept LG Patty

28.12.2014 10:30
Antworten
magdathea

Hallo, so hat die Grütze schon meine Oma gemacht. Hat uns sehr gut geschmeckt. Zucker war genau richtig. Habe statt Zimtstange Pulver genommen und das Ei habe ich ganz weggelassen. Alles hat so wunderbar gepasst, werde ich gerne wieder machen. Liebe Grüße Magdathea

26.04.2014 20:42
Antworten