Rindergulasch mit Pfifferlingen

Rindergulasch mit Pfifferlingen

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.09.2012



Zutaten

für
500 g Gulasch, vom Rind
4 m.-große Zwiebel(n)
8 m.-große Tomate(n)
1 EL Tomatenmark
300 ml Rotwein
200 g Pfifferlinge, TK
Margarine, oder Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, rosenscharf
Brühe, Instant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Rindergulasch mundgerecht zuschneiden und in heißem Fett von allen Seiten kräftig anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln häuten, halbieren und die Hälften in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und würfeln. Wenn das Gulasch gebräunt ist, die Zwiebeln zugeben und unter Rühren schön braun werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen. Das Tomatenmark unterrühren und danach die Tomatenwürfel zugeben. Etwa die Hälfte des Rotweins zugeben und alles ca. 90 - 120 Minuten schmoren, bis das Fleisch weich ist. Dies kann unterschiedlich lange dauern, deshalb zwischendurch testen. Sollte Flüssigkeit verkochen, immer wieder mit dem Wein und/oder etwas Wasser auffüllen.
Kurz vor Ende der Garzeit die Pfifferlinge anbraten und dann in das Gulasch geben. Falls eine Bindung gewünscht wird geht das prima mit Mehlbutter. Nochmal schön pikant würzen.

Wir hatten dazu Kartoffelrosen (Kartoffelbrei in Rosenform aufs Backblech spritzen und im Ofen bräunen), oder ein TK-Produkt nehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.