Camping
Fingerfood
Party
Schnell
Snack
Studentenküche
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schinken-Frischkäse-Wrap

der ideale Picknick-Snack

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 38 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.09.2012



Zutaten

für
1 Pck. Wrap(s) (ca. 6 - 8 Stück)
200 g Frischkäse (z. B. Kräuterfrischkäse)
1 Pck. Kochschinken
½ Kopf Salat
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Wraps werden zuerst mit Frischkäse bestrichen und anschließend mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich benutze am liebsten Kräuterfrischkäse. Der Salat muss nicht klein gepflückt werden, einfach 1 - 2 große Blätter auf den Wrap legen. Zum Schluss werden 1 – 1,5 Scheiben Kochschinken auf den Salat gelegt.

Je nach Geschmack reicht es aus, den Wrap nur auf einer Hälfte zu belegen, da sonst der Wrap viel zu dick würde und er sich schwieriger zusammenrollen lässt.

Jetzt wird der Wrap so straff wie möglich aufgerollt. Mit einem scharfen Messer wird der Wrap in ca. 2 cm dicke Scheiben geschnitten und oberhalb gleich mit einem Zahnstocher fixiert. So lassen sich die Wrap-Schneckchen wunderbar auf einer großen Platte anrichten.

Die Wraps lassen sich optimal für eine Party als Fingerfood vorbereiten. Einfach den gerollten Wrap in Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Der Wrap hat mir sehr gut geschmeckt. Ich habe selbstgemachte Wraps verwendet, die sind schön weich und lassen sich super rollen. Tomaten würden auch sehr gut dazu passen. Dieses Mal habe ich sie extra dazu gegessen, das nächste Mal rolle ich sie mit ein. Das macht das Ganze dann etwas saftiger und frischer. Ein Foto hab ich auch für dich. LG

19.05.2018 10:25
Antworten
Goerti

Hallo! Ich erwärme die Wraps ganz kurz, so lassen sie sich einwandfrei einrollen, ich musste sie auch nicht fixieren. Meine Buben bekamen die Wraps nach Rezept, die Tochter dann ohne Schinken, dafür mit Käse. Grundsätzlich kann man die je nach Geschmack und Kühlschrank abwandeln, praktisch. Vielen Dank für die Idee. Grüße von Goerti

22.11.2017 21:37
Antworten
binis

Hallo, sehr gut, ich habe noch Tomaten klein geschnitten und dazu gegeben. Die Wraps habe ich portionsweise geschnitten und auf einer Platte serviert. Viele Grüße binis

01.10.2017 05:37
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, einfach, schnell und sehr lecker. Vielen Dank LG Isy

08.06.2017 20:00
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, schnell und einfach gemacht, wunderbar fürs Buffet. Gibt's wieder, besten Dank!

18.12.2015 10:12
Antworten
Laabertasche

Hey! Die Wraps gabs bei uns als kleines Abendbrot! Sehr, sehr lecker! Und wirklich schnell zuzubereiten! Ich hab nur noch ne Frage: Unsere Wraps sind irgendwie nicht so weich gewesen, sind teils beim Rollen etwas eingerissen. Bekomm ich die irgendwie biegsamer? Oder lags daran, dass ich die Wraps günstig beim Discounter gekauft hab (also am Produkt selbst)? LG Laabertasche

23.11.2012 09:48
Antworten
montagsblumenpracht

Hallo Laabertasche, danke für dein Kommentar.. Eine tolle Variante wäre noch Frischkäse, roher Schinken und Rucola ;) Ich denke, das es am Produkt selbst liegt, mir ist das auch schonmal passiert seitdem kauf ich nur noch das Marken-Produkt, ich weiss aber jetzt net mehr wie die heissen.

24.11.2012 16:22
Antworten
Laabertasche

Danke für die schnelle Antwort... Die Variante mit Rucola hört sich auch gut an:-), werd ich es nächste Mal ausprobieren. Und dann mit Markenprodukt...;-) VG Laabertasche

25.11.2012 14:15
Antworten
DasRapunzel

Ich hab festgestellt dass sich die Wraps gut zusammenrollen lassen wenn man sie vorher kurz erwärmt, zum Beispiel in der Mikrowelle :)

24.09.2015 17:33
Antworten
Laabertasche

Mittlerweile habe ich einen tollen Trick kennen gelernt, bei dem sie schön biegsam werden. Ich erwärme sie ebenfalls in der Mikrowelle und lege zwischen die einzelnen Wraps noch leicht feuchtes Küchenpapier. Das ergibt für mich die perfekte Biegsamkeit :-). Liebe Grüße Laabertasche

24.09.2015 20:30
Antworten