Holunderpunsch


Rezept speichern  Speichern

ohne Alkohol, kann aber bei eisiger Kälte mit etwas Rum verfeinert werden

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.09.2012 220 kcal



Zutaten

für
2 Beutel Tee (Apfel-)
200 ml Wasser, kochend
800 ml Apfelsaft
200 ml Saft (Holunderbeeren-)
2 Stange/n Zimt
4 Gewürznelke(n)
1 Stück(e) Orangenschale, Bio
n. B. Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Apfeltee mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Min.ziehen lassen. Beutel entfernen. Tee mit Apfelsaft, Holunderbeersaft, Zimtstangen, Gewürznelken und der Orangenschale erhitzen, nicht kochen. Gewürze entfernen und evtl. mit Honig süßen.

Besonders geeignet für Kinder, da dieser Punsch keinen Alkohol enthält und Holundersaft gut gegen Erkältungskrankheiten vorbeugt.
Für Erwachsene ist natürlich ein Schuss Rum erlaubt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MoniRigatoni

Hallo naturpur, über die tolle Bewertung freue ich mich👍 MR

12.12.2018 21:14
Antworten
naturpur

Ich verstehe gar nicht, warum dieses Rezept noch keine Bewertung hat! Mir schmeckt der Punsch ganz hervorragend. 5 Sterne von mir. :-)

11.12.2018 22:24
Antworten
Ela*

Die Zutatenliste ist korrigiert worden. Gruß Ela* Chefkoch.de

15.09.2012 12:58
Antworten
MoniRigatoni

Holla die Waldfee, da hat sich doch tatsächlich ein ganz böser Fehler eingeschlichen Natürlich soll es heißen " 200 ml Holundersaft " ! so was aber auch. Danke Bäumchen dass Du mich darauf Aufmerksam gemacht hast. LG MoniRigatoni

15.09.2012 12:48
Antworten
Baumfrau

Hallo! Hmmm, ich geh mal davon aus, dass sich hier irgendwer vertippt hat? Andernfalls wär eine quasi homöopathische Dosis von "1 ml Saft (Holunderbeeren)" auf etwa 1 l sonstige Zutaten arg wenig für einen ausdrücklichen Holunderpunsch. Ich persönlich würd jedenfalls eher irgendwas zwischen 300 ml und 1.000 ml Holunderfruchtsaft verwenden. Fragende Grüße vom Bäumchen.

15.09.2012 00:25
Antworten