Beef Jerky - American Style

Beef Jerky - American Style

Rezept speichern  Speichern

gedörrtes Rindfleisch in würziger Marinade

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.09.2012



Zutaten

für
160 ml Worcestershiresauce
160 ml Sojasauce
1 EL Honig
2 TL Pfeffer, schwarz, grob gemahlen
1 TL, gestr. Knoblauchgranulat
1 TL, gestr. Gewürzmischung (Liquid Smoke), Flüssigrauch
1 TL Chiliflocken, oder 1 gut zerkleinerte getrocknete rote Chili
1 kg Rindfleisch (Rinderroulade)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 3 Stunden 20 Minuten
Die oben genannten Zutaten gut vermischen und das vorbereitete Fleisch (z.B. Rinderroulade, entgegen der Faserung in ca. 3 cm breite Streifen geschnitten, die Fleischscheiben sollten in etwa die gleiche Länge haben) in der Marinade im Kühlschrank bis zu 24 Std. in einer auslaufsicheren Schüssel marinieren lassen. Ab und an mal wenden, bzw. die Schüssel umdrehen. Falls die Flüssigkeit zu wenig erscheint, einfach noch etwas von den Saucen hinzufügen.

Die Zubereitung erfolgt in einem Dörrapparat und dauert (abhängig vom Gerät) bis zu 3 Stunden. Falls die Hitzeverteilung nicht gleichmäßig ist, sollte man die Reihenfolge der Aufsätze ab und an mal verändern.

Die Marinade ist ausreichend für etwa 1 kg Fleisch.

Haltbarkeit:
Luftdicht verschlossen hält sich das Beef Jerky bis zu 2 Monaten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zwock

Moin, ich mache dieses Rezept jetzt zum zweiten Mal und muss sagen das es wirklich lecker ist. Man kann auch variieren, aber die Grundzutaten sind super bemessen. Dieses Mal mache ich etwas mehr Honig dran um es etwas süßer zu bekommen. Lg

06.03.2021 09:54
Antworten
downhillcat

Hallo! Vielen Dank für´s Ausprobieren und die vielen Sternchen :-) Vg, downhillcat

10.10.2016 18:13
Antworten
mikevice

Super Rezept, hab etwas Zimt hinzugefügt und es schmeckt wie das Original von Jack n Links

10.10.2016 17:21
Antworten