Regenbogenkuchen


Rezept speichern  Speichern

der klassische Zebrakuchen, nur in bunt

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.09.2012



Zutaten

für
6 Ei(er)
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Rapsöl
125 ml Wasser, lauwarmes
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 EL Kakaopulver
n. B. Lebensmittelfarbe

Für den Guss:

n. B. Zitronensaft
n. B. Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen. Öl und Wasser langsam unterrühren. Dann Mehl und Backpulver nach und nach hinzugeben. Die Eiweiße schaumig schlagen und unterheben.

Den Teig in gleich große Portionen teilen (je nach Anzahl der Farben). Eine Portion normal lassen, zu einer Portion den Kakao hinzufügen. Die anderen Portionen mit Lebensmittelfarben nach Wunsch einfärben.

Die Teigportionen abwechselnd (je 2 Löffel) in die Mitte einer Springform (26 cm) geben. Dann 2 Löffel der nächsten Farbe darauf setzen, dann die nächste, bis der ganze Teig aufgebraucht ist. Wichtig: Immer 2 Esslöffel Teig aufeinandersetzen, nicht nebeneinander. Bei ca. 175°C 60 Min. backen.

Für den Zuckerguss den Zitronensaft in ein Schälchen geben, Puderzucker hineinsieben und mit dem Schneebesen verrühren. Mit einem Pinsel auf den Kuchen streichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Friedibert

Klasse Rezept!! Der Kuchen sorgt jedes Mal für Überraschung bei den Gästen beim anschneiden!!! Sehr lecker!!

15.12.2018 19:51
Antworten
HaiDelin

Hallo, Müssen tut man eigentlich gar nichts. Die Eier werden getrennt und das Eiweiß steif geschlagen, damit der Teig eine luftigere Konsistenz bekommt. Der Teig ist relativ ölig/schmierig, daher würde ich es empfehlen. Generell finde ich es fast immer besser bei Kuchenrezepten die Eier zu trennen, da man dann einen schönen lockeren Kuchen bekommt. Liebe Grüße

02.07.2016 10:38
Antworten
Ninchen1181

Müssen die Eier zwingend getrennt werden? Welchen Zweck dient das?

01.07.2016 18:05
Antworten
Krumpel

Ich steh normalerweise nicht sonderlich auf Lebensmittelfarben, aber beim Zebrakuchen kann man wirklcih mal ne Ausnahme machen. ZU gut sieht der fertige Kuchen aus!! Gruss Petra

18.04.2016 16:17
Antworten
anjamarianja

Habe den Kuchen mit Kindern gebacken. Sie waren fasziniert vom Färben des Teigs und der Kuchen war "sooo gut". Wurde gleich alles aufgegessen. Die Backzeit musste ich deutlich verringern. Umluft 175°C ca. 48 Minuten.

08.02.2015 07:59
Antworten
HaiDelin

Den hab ich in Amerika gebacken...da sind die Farben etwas kräftiger als in Deutschland ;)

21.10.2012 15:23
Antworten
Inga_83

Da kann ich dir nur zustimmen....die Wilton Farben sind echt klasse! Ich habe mir ebenfalls das Set bei Amazon bestellt und bin absolut begeistert!

07.10.2013 19:57
Antworten
Sabsi_79

Für einen richtig schön bunten Kuchen kann ich die Wilton Lebensmittelpasten empfehlen. Im Internet hab ich mir neulich ein Wilton-Lebensmittelfarben-Set mit 8 Farben bestellt. Das ist eine Art Gel, das sehr ergiebig ist. Man muss da nur eine Messerspitze von in den Teig geben. Achso, ich glaub die Wilton Farben heißen Online "Wilton Icing Colors".

31.05.2013 19:51
Antworten
OlisHase

Mit welcher Lebensmittelfarbe sind ist der Kuchen sooooo schön bunt geworden?

21.10.2012 14:14
Antworten