Bewertung
(3) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.09.2012
gespeichert: 58 (0)*
gedruckt: 591 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.09.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Forellenfilet(s), roh
2 EL Pinienkerne
Zwiebel(n), rot
1 EL Rosinen
1/2 Tasse Wasser zum Einweichen
3 EL Balsamico bianco
3 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
1 TL Honig

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rosinen in einer halben Tasse Wasser einweichen. Die Forellenfilets in je 2 - 3 Teile schneiden. Die Zwiebeln halbieren und in Ringe schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Die Forellenfilets zugeben, salzen, pfeffern und auch goldbraun anbraten. Anschließend die Forellenfilets aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen.

Die Zwiebeln mit dem Essig ablöschen und die Rosinen mit dem Wasser zugeben. Alles ca. 5 min. weiterköcheln lassen, bis die Flüssigkeit einreduziert ist.

Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl vorsichtig anrösten und zu der Zwiebel-Rosinen-Pfanne geben. Evtl. mit etwas Honig abschmecken. Dann die Forelle wieder in die Pfanne geben und mit etwas Ciabatta servieren.