Geschnetzeltes in Safran - Butter - Soße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.07.2004



Zutaten

für
500 g Bandnudeln, grüne
Salz
500 g Hähnchenbrustfilet(s) (ersatzweise auch Schweine, Puten,Truthanfilet)
4 EL Butter
Pfeffer
1 Dose/n Safranpulver
1 ½ TL Pfeffer, eingelegter grüner
200 ml Sahne
1 EL Speisestärke
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen.
Das in Streifen geschnittene Fleisch in 3 EL Butter 3-4 Min. anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und rausnehmen.
Safranpulver, grüner Pfeffer und Sahne in den Bratenfond geben. Unter Rühren aufkochen lassen. Stärke mit etwas Wasser anrühren und die Soße damit binden. Fleisch wieder zufügen.
Restliche Butter erwärmen und die Nudeln darin schwenken.
Anstelle Nudeln passt auch Reis sehr gut dazu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lojalei

Safran. Dose oder auch 2 a. 1 kg ?

05.11.2020 20:09
Antworten
ulkig

Hallo SessM klasse, das er Dir so gut geschmeckt hat und danke für die gute Bewertung, lieben Gruß ulkig

09.11.2019 18:32
Antworten
SessM

Hallo Ulkig, sehr lecker dein Geschnetzeltes mit der Safransoße. Dafür von mir verdient die volle Punktzahl und Danke für das schöne Rezept. Ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

09.11.2019 18:19
Antworten
ulkig

Hallo Also so schwer ist es gar nicht, Ich bekomme Safran in jedem gut sortierten Einkaufsladen, z.B. Rewe, Edeka oder Neukauf. Auch auf dem Markt beim Gewürzhändler kann man es kaufen. Bis Marokko mußte ich noch nicht :-)) lG ulkig

12.02.2011 10:48
Antworten
hijabmuslima

As salam an Safran pulver ranzukommen ist wirklich sehr schwer wenn man nicht grad ein haufen Safran aus Marokko mitgenommen hat, und dazu auch noch sehr teuer.

10.02.2011 20:21
Antworten
GeeStarz

Hatte leider kein Safranpulver zur Hand, nur Fäden. Habe diese zusammen mit etwas Zucker vermörsert, in wenig Milch aufgenommen und dann zugefügt. Den typischen Safrangeschmack hab ich dabei leider nicht entdeckt, aber wurde dennoch ganz lecker. Die Farbe und Geschmack habe ich mit Kreuzkümmel und Kurkuma noch etwas aufgehübscht. Als kleine Beilage wurden noch kleingeschnittene Zuckerschoten mit darunter gemischt.

13.12.2009 13:59
Antworten
anvobo99

Echt lecker! Die Pfefferkörner in reduzierter Form, dafür aber leicht angestossen, machen noch ein leckeres Pfefferaroma!

09.09.2006 20:30
Antworten
aeht17

war sehr lecker. Kamen nur leider nicht an Safran ran. Eingefärbt haben wir es mit Kurkuma und hat auch gut geschmeckt. Danke!

22.05.2005 22:52
Antworten